Biden erzählt dreiste Lüge über „enthauptete Babys“ – Weißes Haus korrigiert ihn

Ich erinnere mich noch, vor dem Beginn des Irak-Krieges der USA, an die „Brutkastenlüge“……Evelyn Hecht-Galinski

Biden erzählt dreiste Lüge über „enthauptete Babys“ – Weißes Haus korrigiert ihn

Der US-Präsident Joe Biden wurde bei einer seiner wahrscheinlich bislang dreistesten Lügen in der Öffentlichkeit ertappt. Beamte des Weißen Hauses schalteten sich sofort ein und versuchten, seine Behauptung zu korrigieren und „klarzustellen“.

Biden erzählt dreiste Lüge über „enthauptete Babys“ – Weißes Haus korrigiert ihn

 

Der US-Präsident Joe Biden wurde bei einer seiner wahrscheinlich bislang dreistesten Lügen in der Öffentlichkeit ertappt. Beamte des Weißen Hauses schalteten sich sofort ein und versuchten, seine Behauptung zu korrigieren und „klarzustellen“.
Quelle: AP © Susan Walsh

Nachdem US-Präsident Joe Biden behauptet hatte, „bestätigte Bilder“ von militanten Palästinensern gesehen zu haben, die in Israel „Kinder enthaupten“, haben US-Beamte dies nun dementiert. Sie erklärten, er habe keine Bilder gesehen und lediglich Behauptungen der israelischen Regierung und Medienberichte weitergegeben.

Während Biden am Mittwoch in einer Rede vor jüdischen Entscheidungsträgern erklärte, er sei schockiert über die Fotos, die brutale Handlungen gegen israelische Babys zeigten, erklärte ein Sprecher des Weißen Hauses später gegenüber der Washington Post, dass den Beamten die beschriebenen Bilder nicht bekannt seien. Sie fügten hinzu, dass sie, obwohl Biden von „bestätigten“ Bildern gesprochen habe, keine unabhängige Bestätigung für die Berichte über die Enthauptung von Kindern während eines großen Hamas-Angriffs auf Israel am vergangenen Wochenende hätten.

„Der Präsident stützte seine Kommentare über die angeblichen Gräueltaten auf die Behauptungen des Sprechers des israelischen Premierministers Benjamin Netanjahu und auf Medienberichte aus Israel“, berichtete die Post unter Berufung auf das Weiße Haus.

 

--

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*