Die Schrecken im Gazastreifen geschehen, weil das US-Imperium sie haben will Von Caitlin Johnstone

The Horrors In Gaza Are Happening Because The US Empire Wants Them To Happen

I came across an interesting quote made last month by a retired Israeli major general named Yitzhak Brick about the ongoing IDF assault on Gaza. „All of our missiles, the ammunition, the…

Die Schrecken im Gazastreifen geschehen, weil das US-Imperium sie haben will

Von Caitlin Johnstone
5. Dezember 2023

Ich bin auf ein interessantes Zitat gestoßen, das ein pensionierter israelischer Generalmajor namens Yitzhak Brick letzten Monat über den laufenden IDF-Angriff auf Gaza gemacht hat.

„Alle unsere Raketen, die Munition, die präzisionsgelenkten Bomben, alle Flugzeuge und Bomben kommen aus den USA“, sagte Brick. „In dem Moment, in dem sie den Hahn zudrehen, kann man nicht mehr weiterkämpfen. Man hat keine Möglichkeiten mehr. … Jeder versteht, dass wir diesen Krieg nicht ohne die Vereinigten Staaten führen können. Punkt.“

Brick machte diese Bemerkungen nicht als antiimperialistische Kritik an der US-Kriegsmaschinerie, sondern als Teil einer Tirade darüber, wie lächerlich es ist, dass Israel von Washington aufgefordert wird, humanitäre Hilfe nach Gaza zu lassen und zu versuchen, zivile Opfer zu vermeiden. Er ist offenbar der Meinung, dass Israel in Gaza viel mehr Palästinenser töten sollte, nicht weniger.

Brick – dessen Warnungen vor einem bevorstehenden Hamas-Angriff von israelischen Regierungs- und Militärvertretern im Vorfeld der Ereignisse vom 7. Oktober abgetan und ignoriert wurden – bringt dennoch einen wichtigen Punkt vor. Die Unterstützung der US-Kriegsmaschinerie ist für Israels anhaltenden mörderischen Angriff im Gazastreifen, bei dem innerhalb von 24 Stunden etwa 700 Menschen getötet wurden, zu 100 Prozent unverzichtbar. Das bedeutet zwangsläufig, dass diese andauernden Akte des Abschlachtens von Menschen stattfinden, weil die USA sie zulassen.

Bricks Äußerungen stehen im Widerspruch zu den Darstellungen, die von der Biden-Administration an die Presse weitergegeben werden und die besagen, dass das Weiße Haus über Israels völlige Missachtung des menschlichen Lebens in Gaza frustriert ist, sich aber machtlos fühlt, die Aktionen seines Verbündeten in eine humanitärere Richtung zu beeinflussen.

In einem im letzten Monat veröffentlichten Artikel mit dem Titel „White House frustrated by Israel’s onslaught but sees few options“ (Weißes Haus frustriert über Israels Angriff, sieht aber nur wenige Optionen) berichtet die Washington Post, dass die Biden-Administration nach Angaben ungenannter US-Beamter der Meinung ist, dass „Israels Gegenangriff gegen die Hamas zu hart war, zu viele zivile Opfer forderte und kein kohärentes Endspiel hatte, aber sie nicht in der Lage sind, einen signifikanten Einfluss auf Amerikas engsten Verbündeten im Nahen Osten auszuüben, damit dieser seinen Kurs ändert“.

Das ist natürlich ein Haufen Blödsinn. Die Regierung Biden könnte all dies mit einem einzigen Telefonanruf beenden, so wie sie Israel im Oktober angewiesen hat, die Kommunikation in Gaza wiederherzustellen, nachdem die IDF die Enklave von der Welt abgeschnitten hatten, und so wie Israels Angriff auf den Libanon 1982 durch einen Telefonanruf von Präsident Reagan gestoppt wurde.

Das anhaltende Massaker in Gaza findet statt, weil das US-Imperium es so will. Sie könnten das Blutvergießen jederzeit stoppen, aber sie tun es nicht, weil sie es nicht wollen. Das liegt daran, dass das US-Imperium von Soziopathen geführt wird, denen es nur um die globale Vorherrschaft geht, und die ununterbrochene Gewalt Israels ist eine Schlüsselkomponente bei der Beherrschung einer entscheidenden geostrategischen Region auf diesem Planeten.

Lassen Sie nicht zu, dass die Monster in Washington DC und Virginia ihre Hände in Unschuld waschen, wenn es um diese schreckliche Gräueltat geht. Sie wissen genau, was sie tun. Sie sind für Israels Verbrechen gegen die Menschlichkeit genauso verantwortlich wie Israel selbst. Sie posieren und geben Lippenbekenntnisse zum Schutz der Zivilbevölkerung ab, aber sie tun dies ausschließlich für ihre eigenen PR-Interessen. Diese Freaks würden jeden lebenden Palästinenser mit Freuden in die Gaskammern schicken, wenn sie glauben, dass dies ihren strategischen Interessen auch nur ein Jota näher käme.

______________

Meine Arbeit wird vollständig von den Lesern unterstützt. Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, haben Sie hier die Möglichkeit, etwas Geld auf mein Spendenkonto zu überweisen, wenn Sie das möchten. Hier können Sie von Monat zu Monat Taschenbuchausgaben meiner Texte kaufen. Alle meine Arbeiten dürfen frei kopiert und in jeglicher Form verwendet werden; veröffentlichen Sie sie neu, übersetzen Sie sie, verwenden Sie sie auf Merchandise-Artikel; was immer Sie wollen. Der beste Weg, um sicherzugehen, dass Sie meine Veröffentlichungen sehen, ist, sich in die Mailingliste von Substack einzutragen, die Sie per E-Mail über alles informiert, was ich veröffentliche. Alle Werke wurden gemeinsam mit meinem Mann Tim Foley verfasst.
Übersetzt mit Deepl.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*