Israel zahlt einen hohen Preis für seine Verbrechen Von Kevin Barrett

Israel Paying a Heavy Price for Its Crimes

Press TV So Netanyahu is now saying that (Israel is paying) is a heavy price. How heavy is the price? Netanyahu is not admitting how heavy the price really is. The actual number of Israeli casualties is much higher than the official count.

Israel zahlt einen hohen Preis für seine Verbrechen
Von Kevin Barrett
25.Dezember.2023

Wie hoch ist der Preis?

Die tatsächliche Zahl der israelischen Opfer ist viel höher als die offizielle Zahl, und wir wissen das, weil wir gesehen haben, dass die Widerstandskämpfer gefilmt haben, wie sie Panzer, Lastwagen und andere Militärfahrzeuge zu Hunderten ausgeschaltet haben.

Wir wissen das, weil wir gesehen haben, dass die Widerstandskämpfer Hunderte von Panzern, Lastwagen und anderen Militärfahrzeugen ausschalten und auch viele ihrer anderen Operationen gefilmt haben.

Aber er ignoriert auch die Tatsache, zumindest öffentlich, dass Israel etwa 7% seiner Bevölkerung verloren hat.
Sie wurden nicht getötet, sie sind aus dem Land geflohen.

Das ist schon früher gelegentlich passiert, aber dieses Mal

Es ist nicht sicher, dass sie zurückkommen werden, denn die israelische Wirtschaft liegt am Boden.

Der nördliche Teil des Landes ist jetzt unbewohnt, da sie alle wegen der Nordfront der Hisbollah evakuiert werden mussten, und die israelische Wirtschaft kommt möglicherweise nicht zurück.

Die Wirtschaft Israels ist stark vom Tourismus abhängig, und der ist jetzt völlig zum Erliegen gekommen.

Die üblichen Touristenhotels sind voll von Israelis, die aus den Kriegsgebieten im Norden geflohen sind.

Das ist natürlich schon schlimm genug, aber die Zukunft der zionistischen Einheit sieht unglaublich düster aus, weil sie es geschafft hat, den schrecklichsten Völkermord zu begehen, den man je live im Fernsehen gesehen hat, und weil sie so ziemlich die ganze Welt in Angst und Schrecken versetzt hat. Ihre einzigen Unterstützer sitzen jetzt in Washington DC, und selbst in den Vereinigten Staaten von Amerika zeigen Umfragen, dass die Mehrheit der jungen Erwachsenen den Widerstand gewinnen lassen will.

Netanjahu sagt jetzt also, dass (Israel) einen hohen Preis zahlt. Wie hoch ist der Preis?

Netanjahu gibt nicht zu, wie hoch der Preis wirklich ist. Die tatsächliche Zahl der israelischen Opfer ist viel höher als die offizielle Zahl. Wir wissen das, weil wir gesehen haben, dass die Widerstandskämpfer sich selbst dabei gefilmt haben, wie sie Panzer, Lastwagen und andere Militärfahrzeuge zu Hunderten ausgeschaltet haben. Sie haben auch viele ihrer anderen Operationen gefilmt. Wir sehen also, dass die Zahl der Opfer allein aufgrund des Filmmaterials des Widerstands viel höher sein muss, als Netanjahu zugibt.

Er ignoriert auch die Tatsache, zumindest öffentlich, dass Israel etwa 7% seiner Bevölkerung verloren hat. Sie wurden nicht getötet, sie sind aus dem Land geflohen. Das ist schon einmal vorgekommen, aber dieses Mal ist es nicht sicher, dass sie zurückkommen, denn die israelische Wirtschaft liegt am Boden. Der nördliche Rand des Landes ist jetzt unbewohnt, da sie alle wegen der Nordfront der Hisbollah evakuiert wurden.

Und die israelische Wirtschaft wird vielleicht nicht mehr zurückkommen. Sie hängt stark vom Tourismus ab, und der ist jetzt völlig zum Erliegen gekommen. Die üblichen Touristenhotels sind voll von Israelis, die aus den Kriegsgebieten im Norden geflohen sind. Und das ist natürlich schon schlimm genug. Aber (der Hauptgrund), warum die Zukunft der zionistischen Entität unglaublich düster aussieht, ist die Art und Weise, wie sie es geschafft haben, den schrecklichsten Völkermord zu begehen, der jemals live im Fernsehen zu sehen war, und sie haben so ziemlich die ganze Welt angeekelt und entsetzt. Ihre einzigen Unterstützer sitzen jetzt in Washington DC. Und selbst in den Vereinigten Staaten von Amerika zeigen Umfragen, dass die Mehrheit der jungen Erwachsenen einen Sieg des Widerstands und das Ende Israels wünscht.

Sie haben also die militärische Schlacht verloren. Sie können ihre Geiseln nicht zurückbekommen. Sie haben keinen Erfolg bei ihren Bodenoperationen. Sie können die Hamas nicht so aufhalten, wie sie es sich vorgenommen haben. Sie haben ihre wirtschaftliche Schlacht verloren. Sie haben in ihrem Propagandakrieg verloren, in dem sie lächerliche Geschichten über geköpfte Babys erfinden, die niemand glaubt. Niemand glaubt mehr irgendetwas von dem, was sie sagen. Sie haben ihre gesamte Glaubwürdigkeit verspielt, ihre Wirtschaft in die Luft gejagt und gezeigt, dass sie ein militärischer Papiertiger sind. Das Ende des zionistischen Staates ist nahe. Und Netanjahu weiß, dass sein eigenes politisches Ende noch näher rückt.
Übersetzt mit Deepl.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*