Marcia Cross, die in der US-Serie Bree Van de Kamp spielt, forderte einen Waffenstillstand und teilte Videos von der Bombardierung Rafahs

‚Desperate Housewives‘ actor condemns silence on Israel’s war on Gaza

Marcia Cross, who plays Bree Van de Kamp in the US series, called for a ceasefire and shared videos of the bombardment of Rafah

Desperate Housewives-Schauspielerin Marcia Cross verurteilt das Schweigen zu Israels Krieg gegen GazaMarcia Cross sagte: „Es gibt keine Worte für das Grauen, das entfesselt wurde und wird. Und das Schweigen lässt mich glauben, dass ich taub bin.“ (AFP/Dateifoto)

Marcia Cross, die in der US-Serie Bree Van de Kamp spielt, forderte einen Waffenstillstand und teilte Videos von der Bombardierung Rafahs

Von MEE-Mitarbeitern
13. Februar 2024

Die amerikanische Schauspielerin Marcia Cross, die vor allem durch ihre Rolle als Bree Van de Kamp in der US-Serie Desperate Housewives bekannt ist, hat gesagt, dass sie „nur schwer begreifen kann“, dass sie an der Seite von Menschen lebt, die angesichts der Gräueltaten in Gaza schweigen und blind sind.

Die 61-Jährige rief auf Instagram in einer Reihe von Posts zu einem Waffenstillstand auf und forderte ein Ende des israelischen Krieges gegen den Gazastreifen, in dem seit dem 7. Oktober bisher über 28.000 Palästinenser getötet wurden.

In einem am Montag veröffentlichten Beitrag schrieb sie: „Ich kämpfe damit, zu verstehen, wie man unter Menschen leben kann, deren Augen nicht tränen, deren Herzen nicht zucken und deren Stimmen schweigen.“

In der Bildunterschrift fügte sie hinzu: „Es gibt keine Worte für den Horror, der entfesselt wurde und wird. Und das Schweigen lässt mich glauben, dass ich taub bin.“

Die Schauspielerin forderte ein Ende der israelischen Bombardierung von Rafah, wo rund 1,3 Millionen Palästinenser aus anderen Städten rund um den Gazastreifen zwangsumgesiedelt wurden.

Auf X veröffentlichte sie eine Reihe von Videos aus Rafah, nachdem bei mindestens 50 Luftangriffen über 100 Menschen getötet wurden und Israel eine Bodenoffensive in dem Gebiet angekündigt hatte.

Die von Cross veröffentlichten Videos zeigen schwer verletzte Palästinenser, darunter auch Kinder, die in Ermangelung von Krankenwagen in medizinische Einrichtungen gebracht werden. Einige der Videos zeigen Menschen, die um ihre Angehörigen trauern, die bei den Angriffen getötet wurden.

Cross wies darauf hin, dass die verstärkten Angriffe auf Rafah zeitgleich mit dem US-Super Bowl stattfanden, was sie kritisierte und sagte, sie sei „bestürzt“ über das anhaltende „Gemetzel“.

Weitere Videos des Schauspielers zeigen die israelische Armee, die einen Krankenwagen des Roten Halbmonds daran hindert, in das Flüchtlingslager Nour Shams im besetzten Westjordanland einzudringen, vertriebene Kinder in einer Unrwa-Schule, die vor israelischen Bombenangriffen in Gaza fliehen, und ein palästinensisches Kind, das unter den Trümmern eines zerbombten Gebäudes in Gaza gefangen ist.

Als Reaktion auf ein Video des israelischen Premierministers Benjamin Netanjahu sagt Cross: „Er hat den Krieg bereits verloren, selbst wenn sie jedes Mitglied der Hamas töten“.
Hollywood-Berühmtheiten melden sich zu Wort

Cross ist nicht der einzige Hollywood-Star, der zu einem Waffenstillstand aufruft und Israels Vorgehen in Gaza verurteilt.

Auch Mark Ruffalo schloss sich bei der Verleihung der DGA-Preise in Beverly Hills am Samstag den Forderungen nach einem Waffenstillstand an und erklärte, die Anstecknadeln an seinem Revers symbolisierten „Friedenslilien und Künstler für den Waffenstillstand“.

„Wir haben verstanden, dass die Bombardierung nicht funktioniert, wir werden uns nicht den Weg zum Frieden bomben, und wir sagen nur, was ist falsch daran, einem Waffenstillstand eine Chance zu geben“, sagte er.

„Wir haben im Moment eine Million Flüchtlinge an der Grenze von Rafah, die mit einer weiteren Bombardierung rechnen müssen, und wir haben 400.000 Menschen, die im Moment verhungern, ohne dass irgendeine humanitäre Hilfe dorthin gelangen kann.“

Der in Chile geborene Schauspieler Pedro Pascal rief ebenfalls zu einem Waffenstillstand auf und postete ein Foto von sich, auf dem er ein Plakat mit dem Logo der medizinischen Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen (MSF) und der Aufschrift „Waffenstillstand jetzt“ hält.

Pascal, 48, ist bekannt für seine Rolle als Hauptdarsteller in Disneys Mandalorian-Serie sowie für seine Rolle als Oberyn Martell in Game of Thrones und Joel in The Last of Us.

Israel hat in dieser Woche seine Angriffe auf Rafah intensiviert, obwohl die Stadt zur „sicheren Zone“ für Zivilisten erklärt wurde.

Netanjahu hatte in der vergangenen Woche Pläne für einen Bodenangriff auf Rafah sowie einen Plan „zur Evakuierung der Bevölkerung“ gefordert.

Die Angriffe haben die Palästinenser, die dort Schutz suchen, in Panik und Verzweiflung versetzt, da sie einen Bodenangriff auf die südlichste Stadt des Gazastreifens befürchten.

Das Gebiet um Rafah, das schätzungsweise ein Fünftel des Gazastreifens ausmacht, hat sich in eine armselige Zeltstadt verwandelt. Die Palästinenser können nirgendwo anders hin und leben in behelfsmäßigen Zelten oder unter freiem Himmel, ohne Zugang zu Nahrung, Wasser oder Medikamenten.

Ärzte ohne Grenzen hat gewarnt, dass „Israels angekündigte Bodenoffensive auf Rafah katastrophale Folgen hätte und nicht stattfinden darf“.
Übersetzt mit deepl.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*