Mit Langstreckenraketen für die Ukraine überschreiten die USA ihre eigene rote Linie Von Aaron Maté

With long-range missiles for Ukraine, US crosses own red line

The US will reportedly send ATACMS to Ukraine — yet another advanced weapons system that the White House had previously ruled out.


(Foto vom südkoreanischen Verteidigungsministerium via Getty Images)

Die USA werden Berichten zufolge ATACMS in die Ukraine schicken – ein weiteres fortschrittliches Waffensystem, das das Weiße Haus zuvor ausgeschlossen hatte.


Mit Langstreckenraketen für die Ukraine überschreiten die USA ihre eigene rote Linie
Von Aaron Maté
11.September.2023

Die Regierung Biden steht Berichten zufolge kurz davor, ein weiteres Waffensystem für die Ukraine zu genehmigen, das sie zuvor ausgeschlossen hatte. ABC News und der Financial Times zufolge werden die USA taktische Armeeraketensysteme (Army Tactical Missile Systems, ATACMS) liefern, die für Kiew und seine fanatischsten Unterstützer hohe Priorität haben. Die Langstreckenraketen, die eine Reichweite von bis zu 190 Meilen haben, würden die Fähigkeit der Ukraine stärken, die Krim und möglicherweise das russische Festland zu treffen.

Das Weiße Haus hatte sich zuvor auf eben diese Fähigkeit berufen, um die ATACMS als zu gefährliche Eskalation auszuschließen. Wie der Nationale Sicherheitsberater Jake Sullivan im Juni 2022 erklärte, war Präsident Biden nicht bereit, Langstreckenraketen zur Verfügung zu stellen“, da das Hauptziel“ darin bestehe, den Weg zu einem dritten Weltkrieg“ zu vermeiden.

Etwas mehr als ein Jahr später ist der Weg in Richtung eines dritten Weltkriegs nicht mehr versperrt. Weiterlesen bei Aaron Maté

 


(Foto vom südkoreanischen Verteidigungsministerium via Getty Images)

Mit Langstreckenraketen für die Ukraine überschreiten die USA ihre eigene rote Linie
Die USA werden Berichten zufolge ATACMS in die Ukraine schicken – ein weiteres fortschrittliches Waffensystem, das das Weiße Haus zuvor ausgeschlossen hatte.
Von Aaron Maté
11.September.2023

Die Regierung Biden steht Berichten zufolge kurz davor, ein weiteres Waffensystem für die Ukraine zu genehmigen, das sie zuvor ausgeschlossen hatte. ABC News und der Financial Times zufolge werden die USA taktische Armeeraketensysteme (Army Tactical Missile Systems, ATACMS) liefern, die für Kiew und seine fanatischsten Unterstützer hohe Priorität haben. Die Langstreckenraketen, die eine Reichweite von bis zu 190 Meilen haben, würden die Fähigkeit der Ukraine stärken, die Krim und möglicherweise das russische Festland zu treffen.

Das Weiße Haus hatte sich zuvor auf eben diese Fähigkeit berufen, um die ATACMS als zu gefährliche Eskalation auszuschließen. Wie der Nationale Sicherheitsberater Jake Sullivan im Juni 2022 erklärte, war Präsident Biden nicht bereit, Langstreckenraketen zur Verfügung zu stellen“, da das Hauptziel“ darin bestehe, den Weg zu einem dritten Weltkrieg“ zu vermeiden.

Etwas mehr als ein Jahr später ist der Weg in Richtung eines dritten Weltkriegs nicht mehr versperrt. Weiterlesen bei Aaron Maté

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*