5 israelische Soldaten verletzt, nachdem Granate auf Palästinenser geworfen wurde

5 Israel soldiers injured after grenade they threw at Palestinians boomeranged

Israeli forces fatally shot two Palestinian men this yesterday after attacking their vehicle during a raid near the village of Shufa, south of the occupied West Bank city of Tulkarm….

Israelische Streitkräfte greifen bei einem Protest gegen die geplante jüdische Siedlung in der Region im Dorf Shufa in der Stadt Tulkarm im Westjordanland in Palästinenser ein [Nedal Eshtayah – Anadolu Agency]

5 israelische Soldaten verletzt, nachdem Granate auf Palästinenser geworfen wurde

6. Oktober 2023

Israelische Streitkräfte haben gestern zwei palästinensische Männer erschossen, nachdem sie bei einer Razzia in der Nähe des Dorfes Shufa, südlich der besetzten Stadt Tulkarm im Westjordanland, ihr Fahrzeug angegriffen hatten.

Nach Angaben der Nachrichtenagentur Wafa gab das palästinensische Gesundheitsministerium bekannt, dass der 27-jährige Huthayfah Fares und der 23-jährige Abd Al-Rahman Atta erschossen wurden, nachdem die Besatzungsarmee das Flüchtlingslager in Tulkarm gestürmt und an mehreren Stellen Scharfschützen eingesetzt hatte.

Fünf israelische Offiziere erlitten Verletzungen, als sie von den Splittern einer Handgranate getroffen wurden, die einer ihrer Kollegen geworfen hatte. Nach Angaben der Times of Israel wurden drei der Beamten schwer, die beiden anderen mittelschwer verletzt.

Nida Ibrahim von Al Jazeera, der aus Ramallah berichtete, sagte, dass die israelischen Streitkräfte verhinderten, dass medizinische Hilfe zum Tatort gelangte, und dann die Leichen „mitnahmen“, als Teil einer israelischen Politik, die Leichen von Palästinensern zurückzuhalten, von denen angenommen wird, dass sie Angriffe auf Israelis und israelische Soldaten verübt haben.

Darüber hinaus berichteten medizinische Quellen aus dem Thabet Thabet Governmental Hospital, dass zwei weitere Palästinenser durch Kugeln der Besatzungstruppen verletzt wurden, einer in der Schulter und der andere im Bauch. Beide Personen befinden sich derzeit in einem stabilen Zustand.

Seit Beginn des Jahres 2023 wurden mehr als 200 Palästinenser getötet, was nach Angaben der Vereinten Nationen das tödlichste Jahr für Palästinenser seit Beginn der Aufzeichnung von Todesfällen im Jahr 2006 ist. Übersetzt mit Deepl.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*