Aktivisten protestieren vor Waffenlieferanten für „Israel“ in ganz Europa

https://english.almayadeen.net/news/politics/activists-protest-outside-arms-suppliers-to–israel–across

Aktivisten protestieren vor Waffenlieferanten für „Israel“ in ganz Europa

Von Al Mayadeen Englisch
Quelle: Nachrichten-Webseiten
7. Dezember 2023

 Proteste in ganz Europa richten sich gegen Waffenfabriken und fordern, die Aufrüstung „Israels“ seit Beginn des Völkermords in Gaza zu stoppen.

Aktivisten blockieren und protestieren vor Waffenherstellern und Zulieferern von „Israel“ in ganz Europa.

Dazu gehören Exxelia (Paris, Frankreich), TERMA Group (Aarhus und Kopenhagen, Dänemark; Leiden, Niederlande) und UAV Engines (Shenstone, Großbritannien).

Ein von Exxelia hergestelltes militärisches Bauteil ermöglichte es den israelischen Streitkräften, eine Rakete so zu steuern, dass sie am 17. Juli 2014 auf dem Dach des Hauses der Familie Shuheibar einschlug und drei Kinder tötete und zwei weitere schwer verletzte, so die Gruppe Workers in Palestine.

Die Gruppe fügte hinzu, dass die von TERMA Group hergestellten Geschützhülsen es der Besatzung ermöglichen, übermäßige Mengen an Sprengstoff an den ansonsten kleinen und wendigen F-35 zu befestigen, und zitierte einen Bericht in den dänischen Medien, wonach im Mai 2021 und im August 2022 in Gaza 75 Kinder durch Kampfjets getötet wurden, die Teile von TERMA Group geladen hatten.

Eaton Mission Systems in Bournemouth, BAE Systems auf dem Samlesbury Aerodrome in Lancashire, die L3Harris-Fabrik in Brighton und Hove und BAE Govan in Glasgow sind die vier Produktionsstätten, die derzeit die F-35 Tarnkappen-Kampfflugzeuge herstellen, die von „Israel“ in seinem Krieg in Gaza eingesetzt werden.

Bei den jüngsten Protesten im Vereinigten Königreich haben Demonstranten die Anlagen zur Unterstützung Palästinas angegriffen.
Weitere Nachrichten
Ägypten weist israelische Pläne zur gewaltsamen Vertreibung von Palästinensern auf dem Sinai zurück
Israels systematisches, militarisiertes Chaos“ überwältigt Gaza: Oxfam

Die Gruppe von Gewerkschaftern, die sich für einen Wandel einsetzt, besteht aus verschiedenen Berufsgruppen wie Gesundheitspersonal, Lehrern, Beschäftigten im Gastgewerbe, Akademikern und Künstlern. Ihre gemeinsame Forderung ist die Einstellung der Waffenverkäufe an „Israel“, und sie fordern die britische Regierung auf, einen dauerhaften Waffenstillstand in Gaza aktiv zu unterstützen.

Zu den teilnehmenden Gewerkschaften gehören Unite, UNISON, GMB, die NEU, die BMA, UCU, BECTU und BFAWU.

Lesen Sie mehr: Amnesty International fordert die USA auf, Waffenlieferungen an „Israel“ zu stoppen
Palestine Action UK blockiert Zugang zu israelischer Waffenfabrik

Im November organisierten Aktivisten von Palestine Action, einem Netzwerk, das israelische Waffenfabriken im Vereinigten Königreich direkt angreift, eine Demonstration zur Unterstützung Palästinas, indem sie den Eingang von UAV Tactical Systems (U-TacS) blockierten, einem Unternehmen im Besitz von Elbit Systems, dem größten israelischen Waffenhersteller.

Berichten zufolge legten sie sich vor Autos und ketteten sich an einen Lieferwagen vor dem Eingang.

Palestine Action berichtete, dass U-TacS ein Joint Venture zwischen Elbit Systems und Thales, einem französischen Rüstungsunternehmen, ist, und fügte hinzu, dass ihre Demonstration eine „konkrete Form der Solidarität mit den angegriffenen Palästinensern ist, während westliche Regierungen darauf bestehen, „Israel“ trotz des wachsenden öffentlichen Widerstands bis zum Äußersten zu unterstützen“.

Die Aktivisten bekräftigten auch, dass sie ihre Bemühungen gegen die „britische Komplizenschaft“ beim Völkermord an den Palästinensern im Gazastreifen fortsetzen werden, wenn sich Großbritannien nicht dazu entschließt, alle seine Verbindungen zu diesem Völkermord zu kappen.
Übersetzt mit Deepl.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*