Eigenständiges“ Hilfspaket – US-Kongress berät über zusätzliche Milliarden für Israel

‚Standalone‘ Aid Package – US Congress to Discuss Billions of Additional Funds for Israel – Palestine Chronicle

Since the start of the war on Gaza, on October 7, however, the US has poured in billions of additional aid to Israel. The speaker of the United States House of Representatives, Mike Johnson, announced […]

US-Präsident Joe Biden während seines Interviews mit CBS 60 Minutes (Foto: Videoaufnahme)
Eigenständiges“ Hilfspaket – US-Kongress berät über zusätzliche Milliarden für Israel
4. Februar 2024

Seit Beginn des Krieges gegen den Gazastreifen am 7. Oktober haben die USA jedoch zusätzliche Milliardenhilfen für Israel bereitgestellt.

Der Sprecher des US-Repräsentantenhauses, Mike Johnson, kündigte am Samstag eine Abstimmung über ein „sauberes, eigenständiges“ Hilfspaket für Israel an, das keine Ausgabenkürzungen mit sich bringen wird.

Die neu vorgeschlagene Gesetzgebung soll 17,6 Milliarden Dollar an zusätzlichen Militärmitteln sowie „wichtige Mittel für die US-Streitkräfte in der Region“ enthalten.

Das ursprüngliche 14,3-Milliarden-Dollar-Paket, das im vergangenen Jahr vom Senat abgelehnt wurde, enthielt Ausgabenkürzungen für die Steuerbehörde in gleicher Höhe und wurde daher von den Demokraten als „Giftpille“ bezeichnet.

Keine Ausreden

„Nächste Woche werden wir ein sauberes, eigenständiges Zusatzpaket für Israel annehmen und verabschieden“, schrieb er in einem Brief an seine Kollegen, der am Samstagnachmittag verschickt wurde. „Der Senat wird keine Ausreden mehr haben, die gegen eine schnelle Verabschiedung dieses wichtigen Unterstützungspakets für unseren Verbündeten sprechen, egal wie falsch sie sind.“

Die Ankündigung kommt zu einem Zeitpunkt, an dem sich der Senat darauf vorbereitet, über eine von US-Präsident Joe Biden beantragte und seit langem erwartete Ergänzung zur nationalen Sicherheit abzustimmen, die schärfere US-Grenzkontrollen in Verbindung mit fast 60 Milliarden Dollar an Hilfe für die Ukraine sowie mehr Unterstützung für Israel und Taiwan vorsieht.

Mehrheitsführer Chuck Schumer sagte am Freitag, er bereite sich darauf vor, den Gesetzestext „spätestens am Sonntag“ zu veröffentlichen, wobei die erste Verfahrensabstimmung bis Mitte der Woche stattfinden soll.

Johnson kritisierte jedoch zuvor das bevorstehende Abkommen und bezeichnete es im Unterhaus als „tot“, wenn die Bestimmungen den Gerüchten entsprechen.

Die Führung des Senats „ist sich bewusst, dass sie durch die Nichtbeteiligung des Repräsentantenhauses an ihren Verhandlungen die Möglichkeit einer raschen Prüfung jeglicher Gesetzgebung beseitigt hat“, schrieb Johnson.

Das Weiße Haus hatte zuvor angedeutet, dass es ein eigenständiges Gesetz zur Unterstützung Israels ablehnen würde. John Kirby, der Koordinator für strategische Kommunikation des Nationalen Sicherheitsrates, sagte, Präsident Biden würde sein Veto einlegen.

Die USA sind bereits der größte militärische Unterstützer Israels, wobei sich die jährliche Hilfe für Tel Aviv auf mindestens 3,8 Milliarden Dollar beläuft.

Seit Beginn des Krieges gegen den Gazastreifen am 7. Oktober haben die USA jedoch zusätzliche Hilfen in Milliardenhöhe an Israel gezahlt, darunter Tausende von Tonnen Munition und viele Arten von Militärgütern.

Israel wird beschuldigt, in Gaza einen Völkermord zu begehen. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums von Gaza wurden bei dem seit dem 7. Oktober andauernden israelischen Völkermord in Gaza 27.238 Palästinenser getötet und 66.452 verwundet.

Palästinensischen und internationalen Schätzungen zufolge handelt es sich bei den meisten Toten und Verletzten um Frauen und Kinder.
Übersetzt mit Deepl.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*