Ein Vorstoß in Rafah könnte der Funke sein, der eine größere Explosion auslöst

https://www.moonofalabama.org/2024/02/a-move-on-rafah-might-be-the-spark-that-ignites-a-bigger-explosion.html

Ein Vorstoß in Rafah könnte der Funke sein, der eine größere Explosion auslöst
10. Februar 2024
Der Nahe Osten ist kurz vor einer Explosion.
Bericht: Ägypten warnt Israel: Rafah-Offensive kann zur Aussetzung des Friedensvertrags führen – Times of Israel, 10. Februar 2024
Ägypten und Saudi-Arabien haben sich der zunehmenden Kritik an einer geplanten israelischen Bodenoffensive in der südlichen Stadt Rafah im Gazastreifen angeschlossen, nachdem Premierminister Benjamin Netanjahu angedeutet hatte, dass eine solche Kampagne bevorstehe.
Netanjahu gab am Freitag bekannt, dass er das israelische Militär angewiesen habe, dem Kabinett einen Plan vorzulegen, der sowohl die Evakuierung der Zivilbevölkerung der Stadt – zu der noch über eine Million Flüchtlinge aus dem Norden und dem Zentrum des Streifens hinzukommen – als auch die Zerstörung der verbleibenden Hamas-Bataillone in diesem Gebiet vorsieht.
Das Wall Street Journal berichtete am Freitag, dass ägyptische Beamte davor gewarnt haben, dass der jahrzehntelange Friedensvertrag zwischen Ägypten und Israel ausgesetzt werden könnte, wenn die Truppen der israelischen Streitkräfte in Rafah eindringen oder wenn Flüchtlinge aus Rafah nach Süden auf die Sinai-Halbinsel gedrängt werden.
Darüber hinaus warnte Saudi-Arabien, das die Normalisierung der Beziehungen zu Israel bereits von der Beendigung der Feindseligkeiten und von Schritten zur Gründung eines palästinensischen Staates abhängig gemacht hat, in einer Erklärung vom Samstag vor den „extrem gefährlichen Auswirkungen einer Erstürmung und eines Angriffs auf die Stadt Rafah im Gazastreifen“, da die Stadt „die letzte Zuflucht für Hunderttausende von Menschen“ sei.
Reuters berichtet, dass Ägypten in den letzten zwei Wochen etwa 40 Panzer in der Nähe der Grenze zum Gazastreifen stationiert hat, um einen massiven Flüchtlingsstrom zu verhindern, nachdem die Grenzmauer seit Beginn der Feindseligkeiten sowohl baulich als auch mit Überwachungsausrüstung verstärkt worden war.
Am Freitag berichtete der israelische Fernsehsender Channel 12 außerdem, dass der Generalstabschef der IDF, Herzi Halevi, Netanjahus Plan für eine schnelle Rafah-Kampagne ablehnte und sagte, dass das Militär zwar technisch zu einer solchen Operation in der Lage sei, es aber unklug wäre, sie ohne Abstimmung mit den Ägyptern und ohne Pläne für die massive Flüchtlingsbevölkerung der Stadt durchzuführen.
Es werden Pläne gemacht, um auf einen Angriff auf Rafah zu reagieren:
Sayyed Nasrallah empfängt iranischen FM und bespricht die neuesten regionalen Entwicklungen – Al Manar, 10. Februar 2024
Der Generalsekretär der Hisbollah, Sayyed Hassan Nasrallah, hat den Außenminister der Islamischen Republik Iran, Hossein Amir-Abdollahian, empfangen,
Amir-Abdollahian und Sayyed Hassan Nasrallah erörterten während des Treffens eine Reihe von Fragen im Zusammenhang mit den Entwicklungen in der Region und der Lage im Gazastreifen.
Die Vorbereitungen sind im Gange:
Hisbollah verstärkt Angriffe auf feindliche Grenzanlagen als Reaktion auf israelische Aggression im Südlibanon – Al Manar, 10. Februar 2024
Ich habe hier ein schlechtes Gefühl. Viele Dinge könnten schief gehen und Menschen werden auf allen Seiten verletzt werden.
Geschrieben von b am 10. Februar 2024

Übersetzt mit deepl.com

1 Kommentar zu Ein Vorstoß in Rafah könnte der Funke sein, der eine größere Explosion auslöst

  1. Was dieser Warlord Netanjahu mit „Korridor für die Zivilisten“ (dieses, glaubt an den Medien, soll Netanjahu „zugesichert“ haben) in Rafah meint, ist nichts anderes, als die Vertreibung der Bevölkerung des Gaza nach Ägypten – und das ohne Rückkehrrecht. Kurios ist, das es erst seitens Netanjahu hieß, die Bevölkerung solle nach Chan Yunis fliehen, welches kurz darauf bombardiert wurde. Danach sollte die Bevölkerung nach Rafah fliehen, und nun wird auch Rafah in Grund und Boden gebombt. Und der Westen? Dieser ermahnt, mahnt und sieht zu, wie eine ganze Bevölkerung vertrieben wird. Hinterher hat natürlich niemand etwas gewusst, alle laufen mit ner langen Nase durch die Welt und die Herren Netanjahu, Biden und Scholz klopfen sich vor Freude auf die Schenkel!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*