Europäischer Abgeordneter: „Israel“ unterzieht Palästinenser einem Holocaust

European MEP: ‚Israel‘ is subjecting Palestinians to a holocaust

Member of the European Parliament, Manu Pineda, says „Israel“ is committing war crimes against the Palestinian people in Gaza.

Europäischer Abgeordneter: „Israel“ unterzieht Palästinenser einem Holocaust

Von Al Mayadeen Englisch
Quelle: Al Mayadeen
Heute 17:31

x

Das Mitglied des Europäischen Parlaments, Manu Pineda, sagt, dass „Israel“ Kriegsverbrechen gegen das palästinensische Volk in Gaza begeht.

„Israel“ ermordet Kinder, Frauen und Journalisten im Gazastreifen und seine Aggression gegen den Streifen ist ein „Kriegsverbrechen“, sagte das Mitglied des Europäischen Parlaments und Vorsitzender der Delegation für die Beziehungen zu Palästina, Manu Pineda, gegenüber Reportern im Südlibanon.

Pineda hielt eine Pressekonferenz vor dem Khiam-Gefangenenlager ab, auf der er seine Unterstützung für das palästinensische Volk erklärte.

Das symbolische Gefangenenlager wurde, wie der Abgeordnete betonte, von den israelischen Besatzungstruppen und ihren Kollaborateuren im Südlibanon betrieben. Die israelischen Besatzungstruppen verhafteten, misshandelten und folterten Einheimische und Widerstandskämpfer in der Einrichtung. Erst am 25. Mai 2002 wurden die Gefangenen aus dem Komplex entlassen, nachdem Südlibanesen nach dem israelischen Rückzug dorthin gestürmt waren.

Pineda sagte: „Ihr [die Libanesen] seid ein sehr wichtiges Volk für Palästina und seine gerechte Sache“, und fügte hinzu, dass „die israelische Aggression ein Kriegsverbrechen ist und die [internationale Gemeinschaft] Israel den Preis dafür zahlen lassen sollte“.

Der Abgeordnete betonte, dass der 7. Oktober eine Reaktion auf die anhaltende Aggression sei, die die israelische Besatzung seit Jahrzehnten gegen das palästinensische Volk ausübe.

Er fügte hinzu, dass das Völkerrecht das Recht auf Selbstverteidigung gegen Aggression und das Recht auf Widerstand gegen die Besatzung legitimiere, was am 7. Oktober auch tatsächlich geschehen sei.

Pineda zog einen Vergleich zwischen dem, was jüdische Gemeinden in Westeuropa während des Zweiten Weltkriegs erlebten, und dem, was Palästinenser heute erleiden müssen, und betonte, dass das, was Israel in Gaza tut, ein Holocaust am palästinensischen Volk ist“.

Der europäische Beamte wiederholte, dass es sich nicht um einen „Religionskrieg, sondern um einen Krieg zwischen Gut und Böse“ handele.

An einem Punkt stehend, von dem aus man Teile des besetzten Golan sowie besetzte palästinensische und libanesische Gebiete überblicken kann, sagte Pineda: „Von hier aus senden wir eine Botschaft an die ganze Welt, das palästinensische Volk zu unterstützen, und wer schweigt, ist ein Komplize [der Besatzung].“

Der Europaparlamentarier hob die Unterstützung hervor, die Palästina von Menschen aus aller Welt erhalten hat, die gegen die israelische Aggression im Gazastreifen auf die Straße gegangen sind.

Er betonte, dass „Palästina als Sieger hervorgehen wird“, und fügte hinzu, dass das palästinensische Volk nicht allein sei, und forderte alle auf, seine gerechte Sache nach Kräften zu unterstützen.

Ein Sprecher des Gesundheitsministeriums in Gaza erklärte, die Zahl der Palästinenser, die durch die israelische Aggression gegen den Gazastreifen getötet wurden, sei auf 7.028 gestiegen, darunter 2.913 Kinder und 1.709 Frauen, sowie auf 18.484 Verletzte.

Darüber hinaus hat das Ministerium Berichte über mindestens 1.650 Vermisste, darunter 940 Kinder, unter den Trümmern erhalten. Übersetzt mit Deepl.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*