Gaza live: „Wir kämpfen gegen menschliche Tiere“, sagt Israels Verteidigungsminister

Gaza live: ‚We are fighting human animals‘, Israel defence minister says

Israel orders ‚complete siege‘ of Gaza, saying there will be ’no electricity, no food, no fuel‘

Gaza live: „Wir kämpfen gegen menschliche Tiere“, sagt Israels Verteidigungsminister
Israel ordnet „vollständige Belagerung“ des Gazastreifens an und sagt, es werde „keinen Strom, keine Lebensmittel und keinen Treibstoff“ geben
Wichtigste Punkte
US-Beamte: Israelischer Bodenangriff steht kurz bevor
USA verlegen Marineschiffe und Kampfflugzeuge näher an Israel
Über 700 Israelis und 500 Palästinenser getötet

Live-Updates
Palästinensischer Gesundheitsminister fordert Welt auf, die Bombardierung des Gazastreifens einzustellen
vor 2 Minuten

Die palästinensische Gesundheitsministerin, Dr. Mai al Kaila, hat an die internationale Gemeinschaft appelliert, dringend Maßnahmen zu ergreifen, um die Aggression der Besatzer gegen die Behandlungszentren in Gaza zu stoppen“.

In einer am Montag veröffentlichten Erklärung forderte sie Israel auf, die Angriffe auf Krankenwagen, medizinische Zentren und medizinisches Personal in dem belagerten Streifen einzustellen.

„Die Besatzung bombardiert vorsätzlich Krankenhäuser und tötet das Personal. Dies ist ein klarer Verstoß gegen alle internationalen Gesetze und Normen“, fügte sie hinzu.
 
Deutsche Hilfe für Palästinenser ausgesetzt, wird aber noch geprüft
vor 13 Minuten

Das deutsche Entwicklungsministerium kündigte an, dass alle für die palästinensischen Gebiete in diesem und im nächsten Jahr zugesagten Hilfen vorübergehend ausgesetzt werden, während die Mittel umfassend überprüft werden, sagte ein Sprecher heute.

Das deutsche Entwicklungsministerium hatte für die palästinensischen Gebiete in diesem und im nächsten Jahr rund 131,63 Millionen Dollar zugesagt, fügte der Sprecher hinzu.

Ärzte ohne Grenzen: Krankenwagen werden von Luftangriffen in Gaza getroffen
vor 16 Minuten

Die Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen berichtet, dass sie seit gestern im Al-Awda-Krankenhaus in Gaza chirurgische und stationäre Behandlungen durchführt, jedoch aufgrund des israelischen Bombardements auf Schwierigkeiten stößt.

„Die Krankenhäuser sind mit Verletzten überfüllt, es mangelt an Medikamenten, Verbrauchsmaterialien und Treibstoff für Generatoren“, heißt es auf X, dem früheren Twitter.

„Krankenwagen können nicht eingesetzt werden, weil sie von Luftangriffen getroffen werden“, fügten sie hinzu.
 
Hamas: Israelischer Bombenangriff in Gaza tötet vier israelische Gefangene
vor 24 Minuten

Die Hamas sagt, dass vier israelische Gefangene, die in Gaza festgehalten wurden, bei der israelischen Bombardierung der belagerten Enklave getötet wurden.
In Bildern: Israelische Bombardierung vertreibt Tausende, totale Zerstörung von Wohnvierteln
vor 32 Minuten

Bewohner des Gazastreifens berichten Reportern vor Ort, dass die Bombardierung seit gestern Abend nicht aufgehört hat.

Die israelischen Luftangriffe haben auch zwei Flüchtlingslager, das Jabalia- und das al-Shati-Flüchtlingslager, in dem belagerten Streifen getroffen.
bombardierung von gaza
Eine Palästinenserin trägt ihre Habseligkeiten, nachdem sie aus ihrem Haus in Gaza vertrieben wurde (MEE/Mohammed al-Hajjar)

mee gaza
Ein Mann im Rollstuhl muss sein Haus in Gaza nach einem israelischen Bombenangriff in der Nacht räumen (MEE/Mohammed al-Hajjar)

gaza
Palästinensische Männer müssen nach dem israelischen Bombardement ihre Häuser in Gaza verlassen (MEE/Mohammed al-Hajjar)

Palästinensisches Ministerium für Gesundheit: Israelische Streitkräfte erschießen palästinensischen Mann im besetzten Westjordanland
vor 37 Minuten

Das palästinensische Gesundheitsministerium teilte mit, dass israelische Streitkräfte einen Palästinenser in der besetzten Stadt Hebron im Westjordanland erschossen haben.

Der Mann wurde als Ahmed Khalid Ibrahim Abu Turki, ein 28-Jähriger, identifiziert.
Israelische Armee liefert über 1.000 Waffen zur Verstärkung der Streitkräfte im besetzten Westjordanland
vor 46 Minuten

Die israelische Armee kündigt an, mehr als 1.000 Waffen zu verlegen, um ihre Streitkräfte im besetzten Westjordanland und in der Nähe von Siedlungen zu verstärken.
Lager Jabalya in Gaza: Massive Zerstörung, Krankenwagen zur Evakuierung gezwungen
vor 48 Minuten

Korrespondenten vor Ort im Lager Jabalya in Gaza haben die Situation nach dem israelischen Bombardement als „erdbebenartig“ beschrieben.

Krankenwagen und medizinische Teams waren gezwungen, den Ort zu verlassen, da die Wohntürme weiter einstürzen und Israel vor weiteren Bombardierungen warnt.

Das Lager ist eines der größten im Gazastreifen, und die Straßen sind durch die Trümmer der eingestürzten Gebäude völlig blockiert, so dass die Teams des Zivilschutzes keine Hilfe leisten können.

Die Bewohner berichten von Leichen, die auf den Straßen liegen, und von völliger Zerstörung.

Israelischer Minister sagt „wir kämpfen gegen Tiere“ und ordnet „vollständige Belagerung“ an
vor 51 Minuten

Der israelische Verteidigungsminister Yoav Gallant sagte, „wir kämpfen gegen menschliche Tiere“, und bezog sich dabei auf die Palästinenser, und versprach, „entsprechend zu handeln“.

Er kündigte eine „vollständige Belagerung“ des Gazastreifens an und sagte, es werde „keinen Strom, keine Lebensmittel, keinen Treibstoff geben, alles ist geschlossen“.
Israelische Armee: Palästinenser könnten noch in Israel sein
vor 1 Stunde

Ein Sprecher der israelischen Armee sagte, es sei „möglich“, dass sich noch Palästinenser in Israel aufhalten.

Die israelische Armee schätzt, dass zwischen 800 und 1.000 Palästinenser am Samstag nach Israel eingereist sind.

Unterdessen erklärte der israelische Verteidigungsminister, er habe „eine vollständige Belagerung des Gazastreifens angeordnet. Wir kämpfen gegen menschliche Tiere, und wir handeln entsprechend“.

Er sagte auch, dass es „keinen Strom, keine Lebensmittel, kein Gas, alles ist geschlossen“ in Gaza geben wird.

Video: Palästinenser in Gaza melden sich nach Bombardierung zu Wort
vor 1 Stunde

Ein Palästinenser in Gaza sagt, dass die Menschen trotz der schweren israelischen Bombardierung in der Nacht standhaft und stark bleiben werden.

Durch die Bombardierung wurden ganze Stadtviertel zerstört und Zehntausende von Menschen vertrieben.

In Bildern: Weite Zerstörung in Gaza nach nächtlichen Angriffen
vor 1 Stunde

Die Bilder zeigen die weitreichenden Zerstörungen im Gazastreifen nach dem nächtlichen Großangriff Israels.

Viele Wohngebiete wurden in Mitleidenschaft gezogen, und Zehntausende von Menschen wurden aus ihren Häusern vertrieben.
bombenangriff auf gaza
Palästinensische Kinder reagieren auf das Geräusch eines israelischen Luftangriffs auf Gaza-Stadt am 9. Oktober 2023 (AFP)

gaza moschee
Palästinenser begutachten am frühen Morgen des 9. Oktober 2023 in Gaza-Stadt die Zerstörung rund um die Ahmed-Jassin-Moschee, die durch israelische Luftangriffe dem Erdboden gleichgemacht wurde (AFP)

israelischer Bombenangriff
Ein Bild vom 9. Oktober 2023 zeigt ein durch israelische Bombardierung beschädigtes Haus (AFP)

Raketensirenen in Jerusalem aktiviert
vor 1 Stunde

Laut Haaretz sind im Zentrum Israels und in Jerusalem Raketensirenen zu hören gewesen.
Iran bestreitet Rolle bei Hamas-Anschlag
1 Stunde zuvor

Der Sprecher des iranischen Außenministeriums, Nasser Kanani, hat gegenüber Reportern erklärt, dass die Behauptungen, der Iran habe eine Rolle bei dem Angriff der Hamas auf Israel gespielt, nicht der Wahrheit entsprechen.

„Die Anschuldigungen in Bezug auf eine iranische Rolle… basieren auf politischen Gründen“, sagte er.

Die Palästinenser hätten „die nötige Fähigkeit und den Willen, ihre Nation zu verteidigen und ihre Rechte wiederzuerlangen“, ohne jegliche Hilfe aus Teheran, fügte Kanani hinzu.

Gestern Abend berichtete das Wall Street Journal, dass der Iran der Hamas bei der Planung ihrer Überraschungsangriffe im August geholfen habe.

Ungarn evakuiert weitere 110 Personen aus Israel
vor 1 Stunde

Während die Kämpfe zwischen israelischen Streitkräften und Palästinensern einen dritten Tag andauern, evakuieren weitere Länder ihre Staatsangehörigen aus Israel.

Ungarn kündigte an, 110 weitere Personen aus Israel zu evakuieren, womit sich die Gesamtzahl der aus dem Land gebrachten Personen auf 325 erhöht, darunter 46 Kinder, wie Außenminister Peter Szijjarto am Montag in einem Facebook-Post mitteilte.

Rumänien evakuierte außerdem 245 Bürger aus Israel mit vier Flugzeugen, in denen sich zwei Pilgergruppen befanden.

Insgesamt 800 Rumänen haben Israel in den letzten zwei Tagen verlassen, und eine etwa gleich große Zahl verbleibt dort, sagte die rumänische Außenministerin Luminita Odobescu. Übersetzt mit Deepl.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*