Habeck findet es „schwer zu ertragen“, dass NachDenkSeiten ihn mit kritischen Fragen belästigen und lügt nachweislich auf BPK Ein Artikel von: Florian Warweg

https://www.nachdenkseiten.de/?p=111483

Habeck findet es „schwer zu ertragen“, dass NachDenkSeiten ihn mit kritischen Fragen belästigen und lügt nachweislich auf BPK

Ein Artikel von: Florian Warweg

 

Florian Warweg
  Ein Artikel von: Florian Warweg

Am 21. Februar stellte Robert Habeck, seines Zeichens noch amtierender Wirtschaftsminister der Bundesrepublik, den Jahreswirtschaftsbericht für 2024 vor. Von den NachDenkSeiten in diesem Zusammenhang auf die Skandale rund um seine Personalpolitik angesprochen, wie etwa den Einsatz des Inlandsgeheimdienstes auf Mitarbeiter mit ihm nicht genehmen Fachmeinungen, verlor er völlig die Contenance und verletzte dabei massiv die Neutralitätspflicht, der er als Minister und Vize-Kanzler unterliegt. Er bezeichnete die NDS unter anderem als „Russlands Berichterstatter“ und erklärte weiter, es sei „schwer zu ertragen“, dass solche Medien, indem sie ihm nicht genehme Fragen stellen, die „liberale Demokratie diskreditieren“. Damit sei „eine moralische Grenze erreicht, die schwer zu ertragen ist“. Von Florian Warweg.

Habecks Aussagen im Faktencheck: Forciertes Missverstehen, Verdrehungen, nachweisliche Lügen und Unterstellungen

Obwohl ich mich zu Beginn deutlich als Journalist der NachDenkSeiten vorgestellt hatte, reagiert Habeck mit der forcierten Gegenfrage nach „Russia Today“, ganz dem Motto folgend, hinterfragt ein Journalist mein politisches Agieren, dann kann es nur ein Agent Moskaus sein. Da war man in der Bundesrepublik schon in den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts in großen Teilen der Politik weiter.Weiterlesen in den nachdenkseiten.de

1 Kommentar zu Habeck findet es „schwer zu ertragen“, dass NachDenkSeiten ihn mit kritischen Fragen belästigen und lügt nachweislich auf BPK Ein Artikel von: Florian Warweg

  1. „…reagiert Habeck mit der forcierten Gegenfrage nach „Russia Today““

    Was will und kann man von einem Agenten Amerikas anders erwarten???
    Habeck selbst ist wie das gesamte grün-rot-schwarze Kartell mehr als „schwer zu ertragen“. Aber jedes Volk hat nunmal die Regierung, die es verdient… (Joseph Marie de Maistre).
    Und Tucholsky wusste: „Eine Regierung ist nicht der Ausdruck des Willen des Volkes, sondern der Ausdruck dessen, was ein Volk erträgt.“
    Und der deutsche Michel und seine ebenfalls hirn-sedierte Frau Lieschen Müller ertragen eine Menge – immer noch…

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*