IGH entscheidet am Freitag über den Völkermordfall Südafrika/Israel

ICJ to Rule Friday on South Africa v Israel Genocide Case

The International Court of Justice said it would reveal its decision on provisional measures in the case of South Africa accusing Israel of genocide on Friday at 1pm, 7 am EST.

Die Richter am IGH hören dem britischen Anwalt Malcom Shaw zu, der am 12. Januar vor dem Weltgerichtshof für Israel argumentiert. (UN TV Screenshot)
Übersetzt mit Deepl.com

IGH entscheidet am Freitag über den Völkermordfall Südafrika/Israel

24. Januar 2024

Der Internationale Gerichtshof (IGH) wird am Freitag um 13.00 Uhr (7.00 Uhr EST) seine Entscheidung über vorläufige Maßnahmen im Fall von Südafrika, das Israel des Völkermordes beschuldigt, bekannt geben.

Der Weltgerichtshof wird der Welt am Freitag mitteilen, ob er Israel anweist, seine Militäroperation im Gazastreifen zu beenden oder zu ändern, nachdem er die Argumente beider Seiten im Fall Südafrika gegen Israel am 11. und 12. November geprüft hat.

Südafrika behauptet in einem 84-seitigen Antrag, dass Israel Völkermord begeht und dass seine Absicht, dies zu tun, offensichtlich ist, während Israel diese Anschuldigung bestreitet.  Das 15-köpfige Gericht, dem zwei weitere, von beiden Seiten ernannte Ad-hoc-Richter angehören, wird entscheiden, ob ein vollständiges Verfahren gegen Israel eröffnet wird, dessen Entscheidung Jahre dauern würde.

Außerdem wird es bekannt geben, ob es dem Antrag Südafrikas auf einstweilige Maßnahmen zustimmen wird, um Israel anzuweisen, seine militärischen Aktivitäten einzustellen oder zu ändern.  Um eine solche Anordnung zu erlassen, muss das Gericht lediglich davon überzeugt sein, dass Südafrika ein plausibles Argument für einen Völkermord vorgebracht hat.

Die Entscheidungen des Gerichts sind für alle UN-Mitgliedstaaten, also auch für Israel, rechtsverbindlich. Seine Anordnungen können vom UN-Sicherheitsrat durch Wirtschaftssanktionen und sogar militärische Gewalt durchgesetzt werden, obwohl die Vereinigten Staaten zweifellos ihr Veto gegen eine solche Resolution einlegen würden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*