Israel-Hamas-Krieg live: Waffenstillstandsgespräche zwischen Israel und Hamas in fortgeschrittenem Stadium

Israel bombs Gaza overnight, death toll rises above 7,000

Ministry of Health in Gaza releases names of those killed by Israel, after US President Biden raises doubts.


Israel-Hamas-Krieg live: Waffenstillstandsgespräche zwischen Israel und Hamas in fortgeschrittenem Stadium
Palästinenser tragen ein Kind, das bei der israelischen Bombardierung des Gazastreifens getötet wurde, während seiner Beerdigung in einer von den Vereinten Nationen betriebenen Schule in Deir al Balah, Gazastreifen
Von Mersiha Gadzo, Priyanka Shankar und Edna Mohamed
27. Oktober 202327

Al Jazeera-Quellen berichten, dass die von Katar vermittelten Verhandlungen über einen Waffenstillstand und einen Gefangenenaustausch zwischen Israel und der Hamas „Fortschritte machen und sich in einem fortgeschrittenen Stadium befinden“.
Nur eine „Handvoll“ Hilfskonvois durften in den Gazastreifen einreisen, und die Lage der belagerten und bombardierten Palästinenser gerät außer Kontrolle, so Philippe Lazzarini, Generalkommissar des UN-Flüchtlingshilfswerks. „Gaza wird erdrosselt.“

Vor 9m (14:20 GMT)
Krypto-Firmen tun nicht genug, um „illegale Finanzierung“ zu stoppen: US

Die Vereinigten Staaten sind der Meinung, dass einige Unternehmen im Bereich der digitalen Vermögenswerte nicht genug tun, um den Fluss illegaler Finanzmittel zu stoppen – ein Thema, das während des israelischen Krieges gegen den Gazastreifen erneut in den Blickpunkt gerückt ist.

Der stellvertretende US-Finanzminister Wally Adeyemo sagte auf einer Veranstaltung in London, die „große Mehrheit“ der Finanzinstitute wolle dazu beitragen, die Finanzierung von „Terroristen“ zu unterbinden.

Er fügte jedoch hinzu: „Es gibt einige, vor allem im Bereich der digitalen Vermögenswerte, die ohne Rücksicht auf die Folgen innovativ sein wollen, einschließlich des Schutzes vor illegaler Finanzierung“.

„Wir erwarten, dass Finanzinstitute, Unternehmen für digitale Vermögenswerte und andere im Ökosystem der virtuellen Währungen Maßnahmen ergreifen, um zu verhindern, dass Terroristen Zugang zu den Ressourcen erhalten. Wenn sie nicht handeln, um illegale Finanzströme zu verhindern, werden die Vereinigten Staaten und unsere Partner dies tun“, sagte Adeyemo.
Vor 10m (14:20 GMT)
Medizinische Hilfsgüter treffen im Al Nasser Krankenhaus in Khan Younis ein

Von Hani Mahmoud, in Khan Younis, im südlichen Gazastreifen:

Wir berichten aus dem Al-Nasser-Krankenhaus und haben in den letzten zwei Stunden einen Lastwagen mit medizinischen Hilfsgütern in das Krankenhaus fahren sehen.

Zu diesen medizinischen Hilfsgütern gehören Antiseptika, Injektionen, medizinische Matratzen und andere Materialien, die für Operationen benötigt werden.

Dieser Lastwagen war heute von entscheidender Bedeutung. Bevor der Wagen einfuhr, sprachen wir mit dem Leiter der Notaufnahme, der besorgt ist, weil das Krankenhaus „keine medizinischen Dienstleistungen anbietet; die Türen sind offen, weil wir als Krankenhaus geöffnet bleiben müssen“.

Ein mit medizinischen Hilfsgütern beladener Lastwagen wie dieser ist also ein Zeichen der Hoffnung, dass wir in den nächsten Tagen mehr davon sehen werden.
Anzeige
Vor 20m (14:10 GMT)
Zahlen zur Zahl der Todesopfer im Gazastreifen „zuverlässig“: HRW

Omar Shakir von Human Rights Watch sagt, dass die Zahlen des Gesundheitsministeriums für den Gazastreifen „verlässlich“ seien, nachdem Präsident Biden die Zahlen in Zweifel gezogen hatte.

„Wenn wir unsere eigenen unabhängigen Überprüfungen bestimmter Angriffe durchgeführt haben. Die Zahlen waren im Allgemeinen konsistent und wichen nicht wesentlich voneinander ab. Die Gründe dafür sind in erster Linie methodischer Natur; das Gesundheitsministerium im Gazastreifen hat Zugang zu Daten aus Leichenhallen und Krankenhäusern, die anderen einfach nicht zur Verfügung stehen“, sagte Shakir gegenüber Al Jazeera.

„Die ganze Zeit, in der wir über die Anzahl der Todesopfer und die Zahl der Toten debattieren, häufen sich die Leichen weiter an, und die Verantwortlichen sollten sich wirklich darauf konzentrieren, weitere Massengräuel zu verhindern – und nicht über Zahlen streiten.“

Nach Angaben des Gesundheitsministeriums sind seit dem 7. Oktober mindestens 7.326 Palästinenser bei israelischen Angriffen getötet worden.

Video Dauer 00 Minuten 22 Sekunden 00:22
„Die Zahlen sind korrekt“: Palästinensischer Premierminister weist Bidens Behauptung einer überhöhten Zahl von Todesopfern zurück
vor 45m (13:45 GMT)
Waffenstillstandsgespräche müssen mit „ernsthaften Garantien“ einhergehen

Marwan Bishara

Leitender politischer Analyst von Al Jazeera

Der Bericht über die Fortschritte bei den Verhandlungen über einen Waffenstillstand zwischen Israel und Hamas-Vertretern in Katar steht im Einklang mit Israels jüngster Bereitschaft, einen Preis für die Freilassung von Geiseln zu zahlen, Amerikas Besorgnis über die Auswirkungen einer Landinvasion in Gaza und Palästinas dringendem Bedarf an einem Waffenstillstand.

In den letzten Tagen hat auch die israelische Öffentlichkeit begonnen, die Regierung zu drängen, mit der Invasion des Gazastreifens zu warten, um die Freilassung der Geiseln sicherzustellen. Doch jedes Gespräch über einen Waffenstillstand ist mit ernsthaften Garantien verbunden. Hier kommen die Kataris als Vermittler ins Spiel, um sicherzustellen, dass die Israelis und die Hamas alle Verpflichtungen erfüllen.

Entscheidend wird sein, dass sich alle Parteien an dieselben Regeln halten.

Video Dauer 03 Minuten 02 Sekunden 03:02
„Ist das der Krieg, den einige von Ihnen verteidigen?“
vor 54m (13:35 GMT)
Großer Durchbruch“ bei den Waffenstillstandsverhandlungen: Analyst

Nach der Nachricht, dass die Verhandlungen über einen möglichen Waffenstillstand und einen Gefangenenaustausch voranschreiten, spricht Ibrahim Fraihat vom Doha Institute von einem „großen Durchbruch“, der von den Bedingungen des Abkommens abhänge.

„Wird es ein humanitärer Waffenstillstand sein, wird es ein vorübergehender Waffenstillstand sein [oder] wird es ein Ende des Krieges sein?“ sagte Fraihat zu Al Jazeera.

„Wir wissen, dass Israel jede Art von Waffenstillstand, selbst einen humanitären Waffenstillstand, strikt ablehnt… Die Europäische Union hat gestern bei ihrem Treffen einen humanitären Waffenstillstand gefordert, und sie waren etwas schüchtern, dies überhaupt zu sagen. Es gibt also keinen ernsthaften Druck auf Israel von Seiten der Europäischen Union.“
Vor 1 Stunde (13:19 GMT)
Verhandlungen über Waffenstillstand und Gefangenenaustausch laufen

Al Jazeera berichtet, dass die von Katar vermittelten Verhandlungen über einen Waffenstillstand und einen Gefangenenaustausch zwischen Israel und der Hamas schnell voranschreiten.

Die Verhandlungen dauern an, aber die Entwicklungen könnten eine wichtige Wende in dem dreiwöchigen blutigen Krieg markieren.
Vor 1h (13:15 GMT)
USA: Angriffe auf iranische Stellvertreter in Syrien sind „Selbstverteidigung

Die US-Luftangriffe auf die vom Iran unterstützten Streitkräfte in Syrien zielten auf Waffendepots und erfolgten nach Angaben des Sprechers für nationale Sicherheit im Weißen Haus aus „Selbstverteidigung“.

Auf die Frage, ob der Iran Vergeltung üben werde, sagte John Kirby dem ABC-Sender Good Morning America: „Es ist nicht ungewöhnlich, dass sie zurückschlagen. Wenn sie das tun, werden wir auf jeden Fall alles tun, um unsere Truppen und unsere Einrichtungen zu schützen. Wir werden darauf vorbereitet sein.“ Übersetzt mit Deepl.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*