Israelische Extremisten starten Angriffe auf Palästinenser in israelischen Städten

Bürgerkrieg als Versuch der ethnische Säuberung

Bild: Scores wounded as settlers increase attacks on Jerusalemites, 23 April 2021

https://www.middleeastmonitor.com/20210513-israeli-extremists-launch-attacks-on-arabs-in-israeli-cities/

Israelische Extremisten starten Angriffe auf Palästinenser in israelischen Städten

13. Mai 2021

Hunderte israelische Extremisten haben am Mittwoch in mehreren Städten Israels Angriffe auf Araber verübt, wie lokale Medien berichteten, berichtete die Agentur Anadolu.

In Bat Yam in der Nähe von Tel Aviv griffen Dutzende Israelis Araber an, wobei einer schwer verletzt wurde, berichtete Israels staatlicher Nachrichtensender KAN.

In der zentralen Stadt Lod kam es nach Angaben von Zeugen zu Zusammenstößen zwischen israelischen Besatzungstruppen und Palästinensern. Hunderte von Extremisten griffen Häuser arabischer Israelis in Lod an.

Israel verhängte am Mittwoch eine Ausgangssperre in der mehrheitlich arabischen Stadt Lod, nachdem es wegen der Spannungen in Jerusalem und Gaza zu Zusammenstößen zwischen Sicherheitskräften und arabisch-israelischen Palästinensern gekommen war.

READ: Israel heizt die Situation in Gaza an, um die Aufmerksamkeit von der Räumung von Sheikh Jarrah abzulenken

In der Stadt kam es am Dienstag zu heftigen Zusammenstößen zwischen Trauernden und der Polizei während eines Trauerzuges für einen arabisch-israelischen Bewohner, der von einem israelischen Siedler getötet wurde.

Premierminister Benjamin Netanjahu verkündete später den Ausnahmezustand in der Stadt.

Auch in Akko, Tiberias und Jaffa kam es nach Angaben des KAN zu heftigen Zusammenstößen zwischen Polizei und Palästinensern.

Bei Zusammenstößen in Akko wurden mehrere Israelis schwer verletzt, so der Sender.
Steigende Zahl palästinensischer Todesopfer durch israelische Angriffe

Die Zahl der Todesopfer der anhaltenden israelischen Angriffe im Gazastreifen ist auf 65 gestiegen, darunter 16 Kinder, wie das palästinensische Gesundheitsministerium am späten Mittwoch mitteilte.

Es sagte, dass fünf Frauen unter den Opfern seien, während 365 Menschen verletzt wurden.

Arabische Israelis sind die Palästinenser, die während der Nakba – dem erzwungenen Exodus – von 1948 in ihren Häusern bleiben konnten und später Bürger Israels wurden. Sie machen etwa 20% der israelischen Bevölkerung aus.

Sie leben in einer Gruppe von arabischen Städten in Zentralisrael, die als „Kleines Dreieck“ bekannt ist, sowie in den Regionen Galiläa (Norden) und Negev (Süden).

Hamas: Kein Stopp des Raketenbeschusses, wenn Israel weiterhin Verbrechen gegen Palästinenser begeht

Zahlreiche Menschenrechtsgruppen prangern die israelische Politik gegenüber Arabern als eine Form der modernen Apartheid an, bei der arabische Israelis in den Bereichen Bildung, Arbeit und Gesundheitsversorgung rassistisch diskriminiert werden.

Die Spannungen sind hoch, seit ein israelisches Gericht letzte Woche die Räumung palästinensischer Familien aus dem Sheikh-Jarrah-Viertel in Ostjerusalem angeordnet hat.

Israel besetzte Ost-Jerusalem während des arabisch-israelischen Krieges von 1967 und annektierte die gesamte Stadt 1980 in einem Schritt, der von der internationalen Gemeinschaft nie anerkannt wurde. Übersetzt mit Deepl.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*