Israels Krieg gegen Gaza live: Israelische Streitkräfte töten 3 Menschen in einem Krankenhaus im Westjordanland Von Alastair McCready und Maziar Motamedi

Israeli forces arrest dozens in raid on UN shelter in Gaza City

Israel’s raid on UNRWA shelter comes as governments, aid groups decry funding cuts to UN’s Palestinian refugee agency.

Das Besatzungsregime „neutralisiert“ Hamas-Mitglieder…….

 

Israelische Spezialeinheiten sind in das Ibn-Sina-Krankenhaus in der Stadt Dschenin eingedrungen [Screengrab/Al Jazeera].

Israels Krieg gegen Gaza live: Israelische Streitkräfte töten 3 Menschen in einem Krankenhaus im Westjordanland

Von Alastair McCready und Maziar Motamedi
30 Jan 2024

Als medizinisches Personal und Zivilisten getarnte israelische Kommandos schießen im Ibn-Sina-Krankenhaus von Jenin im besetzten Westjordanland drei Männer nieder, die angeblich „terroristische“ Anschläge planen.
Bei israelischen Angriffen auf Wohnhäuser in den Stadtvierteln Sabra und Tuffah in Gaza-Stadt sind zahlreiche palästinensische Zivilisten getötet worden, berichtet die Nachrichtenagentur Wafa.
Der katarische Premierminister Scheich Mohammed bin Abdulrahman bin Jassim Al Thani traf sich mit US-Außenminister Antony Blinken in Washington, DC, wo er sagte, dass es Fortschritte bei der Waffenruhe im Gazastreifen und bei den Gesprächen über die Gefangenschaft gibt.
Seit dem 7. Oktober wurden bei israelischen Angriffen auf den Gazastreifen mindestens 26.637 Menschen getötet und 65.387 verwundet. Die Zahl der Todesopfer in Israel infolge der Hamas-Angriffe vom 7. Oktober beläuft sich auf 1.139.

45 UpdatesAuto Updates

Vor 7m (08:55 GMT)
Wir sollten darlegen, wie ein palästinensischer Staat aussehen wird“: Großbritanniens Cameron

Großbritannien und seine Verbündeten wollen Pläne vorlegen, wie ein künftiger offiziell anerkannter palästinensischer Staat aussehen könnte, sagte Außenminister David Cameron vor arabischen Vertretern in London.

„Wir haben hier eine Verantwortung, denn wir sollten damit beginnen, darzulegen, wie ein palästinensischer Staat aussehen würde, was er umfassen würde, wie er funktionieren würde und vor allem… wir werden uns mit unseren Verbündeten mit der Frage der Anerkennung eines palästinensischen Staates befassen, auch bei den Vereinten Nationen“, sagte er.

Cameron sagte bei einem Empfang arabischer Botschafter in Westminster, dies könne dazu beitragen, „diesen Prozess unumkehrbar zu machen“.

Der Außenminister betonte, dass dies die Freilassung aller Gefangenen im Gazastreifen voraussetze und eine Garantie, dass die Hamas keine weiteren Angriffe auf Israel durchführen könne. Dies zu erreichen sei zwar „schwierig“, aber nicht unmöglich.

Cameron wird am Dienstag in Oman eintreffen, wo er die erste Etappe seiner vierten Regionalreise antritt, seit er im November Außenminister wurde. Die weiteren Ziele seiner Reise wurden noch nicht bekannt gegeben.

Der britische Außenminister David Cameron wird demnächst zu einer vierten Regionalreise aufbrechen, die inmitten des israelischen Krieges gegen Gaza stattfindet [Valdrin Xhemaj/Reuters].
vor 16m (08:45 GMT)
WATCH: Als Ärzte verkleidete israelische Kommandotruppen töten Krankenhauspatienten

Als Palästinenser verkleidete israelische Spezialeinheiten haben in einem Krankenhaus in der besetzten Westbankstadt Dschenin drei Menschen getötet.

Im Internet kursierende Videoaufzeichnungen zeigen etwa ein Dutzend verdeckte Soldaten – darunter drei in Frauenkleidern und zwei als medizinisches Personal verkleidet -, die mit Sturmgewehren durch einen Krankenhausflur schreiten.

Sehen Sie sich den Clip unten an:

Video Dauer 00 Minuten 54 Sekunden 00:54
Video eines tödlichen israelischen Undercover-Angriffs auf ein palästinensisches Krankenhaus
vor 27m (08:35 GMT)
Israel behindert zunehmend lebensrettende Hilfe“ in Gaza: UN

Nach Angaben der Vereinten Nationen verweigert oder behindert Israel immer häufiger den Zustrom humanitärer Hilfe in den Gazastreifen.

In der zweiten Januarhälfte beobachteten die humanitären Partner eine zunehmende Tendenz, den Zugang zu den nördlichen und zentralen Gebieten des Gazastreifens zu verweigern oder einzuschränken“, erklärte das UN-Büro für die Koordinierung humanitärer Angelegenheiten.

Als Gründe nannte es übermäßige Verzögerungen für Hilfskonvois vor oder an israelischen Kontrollpunkten und verstärkte militärische Angriffe im zentralen Gazastreifen.

„Auch die Sicherheit des humanitären Personals und der Einrichtungen wird häufig bedroht, was nicht nur die Lieferung von zeitkritischer und lebensrettender Hilfe behindert, sondern auch ein ernsthaftes Risiko für die an den humanitären Bemühungen Beteiligten darstellt.
Ein israelischer Soldat steht am 10. Januar im Süden Israels am Grenzübergang Kerem Shalom Wache, über den Lastwagen mit humanitären Hilfsgütern in den Gazastreifen einfahren, inmitten des anhaltenden Konflikts zwischen Israel und der palästinensischen Islamistengruppe Hamas.
Ein israelischer Soldat steht an einem Übergang Wache, über den humanitäre Hilfe in den Gazastreifen gelangt [Tyrone Siu/Reuters].
vor 41m (08:20 GMT)
Infografik

INTERACTIVE_WEST_BANK_IBNE_SINA_HOSPITAL_JAN30_2024-1706602182
vor 57m (08:05 GMT)
Hamas sagt, sie werde auf die Tötungen im Krankenhaus von Dschenin reagieren

Nach der Ermordung von drei jungen Palästinensern im Ibn-Sina-Krankenhaus in der Stadt Jenin im besetzten Westjordanland erklärte die Hamas, die israelische Armee werde „die Verbrechen nicht unbeantwortet lassen“.

Die Ermordung sei eine „Fortsetzung der andauernden Verbrechen der Besatzung gegen unser Volk von Gaza bis Dschenin“ und einer der Männer sei verletzt gewesen und habe im Bett gelegen, als er getötet wurde.

Die Hamas bestätigte, dass es sich bei einem der drei Männer um ein Mitglied der Hamas und bei einem anderen um ein Mitglied des Jenin-Bataillons handelt. Der dritte war ebenfalls ein palästinensischer Kämpfer.

Die palästinensischen Kämpfer „werden sich nicht durch Attentate einschüchtern oder durch die Verbrechen des feigen Feindes schwächen lassen“, hieß es.
Israelische Streitkräfte töten 3 Palästinenser in einem Krankenhaus im Westjordanland [Screengrab/Al Jazeera]
Israelische Streitkräfte töten drei Palästinenser in einem Krankenhaus im Westjordanland [Screengrab/Al Jazeera]
vor 1 Stunde (07:50 GMT)
Fotos: Die Folgen des israelischen Angriffs auf das Ibn-Sina-Krankenhaus in Jenin
Die Folgen des israelischen Angriffs auf das Ibn-Sina-Krankenhaus in Dschenin
Ein Einschussloch in einem blutverschmierten Kissen auf einem Krankenhausbett im Ibn Sina Krankenhaus [Zain Jaafar/AFP]
Die Folgen der israelischen Razzia im Ibn-Sina-Krankenhaus von Dschenin
Männer stehen um einen zerwühlten Stuhl und weggeworfene Schuhe neben Blutflecken auf den Bodenfliesen [Zain Jaafar/AFP]
Die Folgen der israelischen Razzia im Ibn-Sina-Krankenhaus von Dschenin
Israelische Streitkräfte erschossen drei Palästinenser im Ibn Sina-Krankenhaus [Zain Jaafar/AFP]
Übersetzt mit Deepl.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*