Kein Tauschgeschäft bis zur Beendigung der Aggression gegen Gaza und dem Rückzug der IOF: PIJ-Chef

https://english.almayadeen.net/news/politics/no-swap-deal-until-aggression-on-gaza-ends–iof-withdraw–pi

Kein Tauschgeschäft bis zur Beendigung der Aggression gegen Gaza und dem Rückzug der IOF: PIJ-Chef

Von Al Mayadeen Englisch
Quelle: Agenturen + Al Mayadeen
31.Dezember 2023

x

Der Generalsekretär des Palästinensischen Islamischen Dschihad bestätigt, dass jedes weitere Gespräch in dieser Hinsicht „bedeutungslos“ ist, wenn diese Bedingungen nicht erfüllt werden.

Der Generalsekretär des Palästinensischen Islamischen Dschihad (PIJ), Ziyad al-Nakhalah, bekräftigte, dass es keinen Gefangenenaustausch oder andere Vereinbarungen zwischen dem Widerstand und der israelischen Besatzung geben wird, solange die Aggression gegen den Gazastreifen nicht aufhört.

Al-Nakhalah betonte, dass es ohne den vollständigen Rückzug der feindlichen Truppen aus dem Gazastreifen keinen Austausch von Gefangenen geben wird“, und wies darauf hin, dass alle anderen Gespräche in dieser Hinsicht bedeutungslos“ sind, wenn diese beiden Bedingungen nicht erfüllt sind.

Die palästinensischen Widerstandsgruppen haben betont, dass die Beendigung der israelischen Aggression gegen den Gazastreifen und der vollständige Rückzug der israelischen Streitkräfte aus dem Gazastreifen Voraussetzungen für den Abschluss eines solchen Abkommens mit der israelischen Besatzung sind.

Am Samstagabend gingen Tausende von israelischen Siedlern in Tel Aviv auf die Straße und forderten die Freilassung der israelischen Gefangenen aus dem Gazastreifen und den Rücktritt des israelischen Besatzungsministers Benjamin Netanjahu von seinem Amt.

Die immer wiederkehrenden Demonstrationen der Siedler unter dem Motto „Bringt die Gefangenen jetzt zurück“ fordern einen Waffenstillstand und ein Austauschabkommen.

Siedler hielten Schilder mit der Aufschrift „Stoppt den Krieg“ und „schuldig“ [in Bezug auf Netanjahu] hoch.

Der ehemalige US-Botschafter Dennis Ross forderte in einer Rede während der Demonstration die rasche Freilassung der israelischen Gefangenen aus dem Gazastreifen und wies darauf hin, dass alle israelischen Siedler für die rasche Freilassung der Gefangenen aus dem Gazastreifen seien.

Zuvor hatte Netanjahu in einer Rede erklärt, dass „Israel“ in einem monatelangen Krieg „an allen Fronten kämpft“.

Netanjahu zufolge wird die israelische Invasion des Gazastreifens so lange fortgesetzt, bis alle Ziele des Angriffs der israelischen Besatzungstruppen erreicht sind, darunter die vollständige Zerstörung der Hamas und die Rückgabe aller israelischen Gefangenen, die der palästinensische Widerstand am 7. Oktober gemacht hat.

Man brauche mehr Zeit, um zu „gewinnen“, erklärte er und schwor, dass der Gazastreifen „keine Bedrohung für Israel“ sei und die dortigen Widerstandsgruppen ausgelöscht würden.

Al-Nakhalahs Äußerungen folgen auf Behauptungen von Netanjahu, der auf die Frage, ob ein neues Abkommen über die Freilassung von Gefangenen ausgehandelt werde, antwortete: „Wir sehen eine gewisse Veränderung (aber) ich möchte keine Erwartungen wecken.“

Lesen Sie mehr: Gaza-Krieg wird Raketenbeschuss auf „Israel“ nicht verringern: Israelische Medien
Übersetzt mit Deepl.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*