Palästinensische Gemeinde Deutschland (PGD) e.V.

Palästinensische Gemeinde Deutschland (PGD) e.V.
الجالية الفلسطينية-ألمانيا (عضو مؤسس باتحاد الجاليات والمؤسسات والفعاليات في أوروبا)

-75 Jahre israelische Unterwerfung
-56 Jahre israelische Besatzung
-17 Jahre Belagerung von Gazastreifen.
Wir erklären unsere uneingeschränkte Solidarität mit dem Kampf des palästinensischen Volkes für
Freiheit, Rückkehr und Errichtung eines souveränen unabhängigen Staates.

Wir erklären unsere volle Solidarität mit dem palästinensischen Volk in Gazastreifen und in allen
palästinensischen Dörfern und Flüchtlingslagern!

75 Jahre Vertreibung in allen Teilen der Erde. 75 Jahre Leben in den Flüchtlingslagern, ohne die
Grundbedürfnisse des Lebens zu haben. 56 Jahre Besetzung des restlichen Palästinas. 17 Jahre
israelische Belagerung des Gazastreifens zu Land, zu Wasser und in der Luft. Jahrelange Angriffe auf
Al-Aqsa Moschee, Angriffe auf islamische und christliche Heiligtümer und
wiederholte militärische Angriffe auf palästinensische Lager, Dörfer und Städte. Rassistische Politik
der israelischen Regierung gegenüber dem palästinensischen Volk in und außerhalb Israel.

Die Verabschiedung des rassistischen jüdischen Staatsgesetzes von 2018 das die Existenz des
palästinensischen Volkes ignoriert. Die ständige Verschlechterung der Haftbedingungen der
palästinensischen Gefangenen seitens Israel. Dazu kommt die Ablehnung jeder politischen Lösung, die
das Recht des palästinensischen Volkes auf Rückkehr, Freiheit und Unabhängigkeit beinhaltet.
Es war nur eine Frage der Zeit, wann die Situation explodieren wird.

Gestern haben die Palästinenser beschlossen, die Ketten zu brechen und die Mauern zu zerstören.
Denn die israelische Besatzung muss beendet werden. Das palästinensische Volk hat das
jahrzehntelang Warten satt.
So beschlossen es erneut, ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen.

Wir in der Palästinensischen Gemeinde Deutschland stehen an der Seite des palästinensischen Volkes.
Wir fordern die deutsche Bundesregierung auf, mit der politischen Doppelmoral aufzuhören.

Wir fordern sie und andere europäische Regierungen auf, Palästina anzuerkennen und aufzuhören, die
Zwei-Staaten-Lösung verbal zu wiederholen, ohne gegen die israelische Regierung Druck auszuüben.
Sie sollen damit aufhören Druck nur auf die palästinensische Seite durchzuführen. Israel verstößt
tagtäglich gegen das internationale Völkerrecht und UN -Resolutionen und bleibt unbestraft.

Wir fordern die arabischen Völker dazu auf, die Normalisierung mit der rassistischen Regierung
Israels abzulehnen und ihre Regierungen aufzuzwingen alle Normalisierungsversuche abzulehnen bis
Israel sich erklärt bereit von den besetzten palästinensischen Gebieten zurückzuziehen.

Abschließend fordern wir unsere Gemeinden und alle Freunde Palästinas auf, die systematische Zerstörung
palästinensischer Viertel zu sowie die Annektierung des palästinensischen Landes zu verurteilen.
-Nochmal unsere Unterstützung für den palästinensischen Widerstand -Es gibt keinen Frieden ohne
Rückkehrrecht, Freiheit und Unabhängigkeit für das palästinensische Volk!

-Freiheit für die palästinensischen Gefangenen, -Schnelle Genesung für die Verwundeten.
Vorstand der palästinensischen Gemeinde Deutschland e.V.
Berlin, den 9-10-2023

Kontakt.
C/O Lafi Khalil
Oderbruchstrasse 7, 10407 Berlin
Tel: 01793223338
oder
Tel.: 01715411168 ,
pgdpgd@gmx.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*