Wir Amerikaner zahlen mit unserem Geld für Israels Gräueltaten in Gaza. Wie viel haben Sie gegeben? Von Jon Schwarz

I Calculated How Much of My Money the U.S. Sent to Kill Palestinians. You Can Too.

As Israel continues its relentless war on Palestinians in the Gaza Strip, I calculated roughly how much of my U.S. taxes went to Israel.

Pro-palästinensische Demonstranten versammeln sich an der Pentagon City Metro in Arlington und marschieren dann mit palästinensischen Fahnen und Bannern in die City, um einen dauerhaften Waffenstillstand im Gazastreifen zu fordern. (Foto von Probal Rashid/LightRocket via Getty Images)

Ich habe berechnet, wie viel von meinem Geld die USA für die Tötung von Palästinensern verwenden. Sie können das auch.
Wir Amerikaner zahlen mit unserem Geld für Israels Gräueltaten in Gaza. Wie viel haben Sie gegeben?
Von Jon Schwarz
28. Dezember 2023,
ARLINGTON, VA, VEREINIGTE STAATEN – 2023/12/09: Eltern mit ihren Kindern halten ein Schild mit der Aufschrift Unsere Steuergelder töten Kinder wie mich“, während sie an einer Demonstration teilnehmen.

Eltern mit ihren Kindern halten ein Schild mit der Aufschrift „Unsere Steuergelder töten Kinder wie mich“ während einer Demonstration in Arlington, Va. am 9. Dezember 2023. Bild: Probal Rashid/LightRocket via Getty Images

Am Ende des Jahres 2023 habe ich mich gefragt: Wie viel Geld trage ich persönlich zu Israels Besetzung der palästinensischen Gebiete und seinem Angriff auf Gaza bei?

Der israelische Angriff auf den Gazastreifen, der nach den Angriffen der Hamas am 7. Oktober begann, hat bisher mehr als 20.000 Palästinenser im Gazastreifen getötet, darunter Tausende von Kindern und über 100 Journalisten. Nahezu 90 Prozent der Bewohner des Gebiets wurden vertrieben, und der Angriff wurde als „einer der zerstörerischsten Kriege dieses Jahrhunderts“ bezeichnet.

Wie viel habe ich dazu beigetragen, dass diese Hölle auf Erden entstanden ist?

Die beste Antwort, die mir einfällt, ist 150 Dollar.

Es gibt zwei Möglichkeiten, diese Zahl zu betrachten.
Abonnieren Sie unseren Newsletter
Originelle Berichterstattung. Unerschrockener Journalismus. Direkt an Sie geliefert.
Ich bin dabei

Zum einen handelt es sich um einen relativ geringen Geldbetrag. Zum anderen sind die USA so erstaunlich reich und mächtig, dass wir als Land anderen eine überwältigende Brutalität antun können, die wir als Einzelne kaum bemerken. Das ist zum Teil der Grund, warum der Dollarbetrag meines Beitrags besonders erschreckend ist.
Was die USA Israel schenken

In jedem Fall sind 150 Dollar nur eine Schätzung. Es könnte mehr oder weniger sein. Gehen wir einmal durch, wie ich auf diese Zahl gekommen bin.

Zunächst einmal würden die Anhänger der modernen Geldtheorie sagen, dass die Regierung niemanden besteuern muss, um Geld auszugeben. Ich glaube, das ist richtig. Das ist einer der Gründe, warum der Begriff „Steuergelder“ ein gefährlicher Irrglaube ist: Es handelt sich tatsächlich um „öffentliches Geld“ – es gehört nicht nur den Steuerzahlern. Für unsere Zwecke sind dies jedoch Unterscheidungen, die keinen Unterschied machen.

Als Nächstes müssen wir uns ansehen, wie viel Geld die Bundesregierung im Jahr 2023 ausgegeben hat und wofür. Das Bundesfinanzjahr 2023 endete am 30. September, aber ich gehe davon aus, dass die Zahlen für das GJ 2023 dem Kalenderjahr 2023 entsprechen.

Im Jahr 2023 gab die Regierung etwa 6,3 Billionen Dollar aus. Etwa 1,4 Billionen Dollar davon sind die Kosten für die Sozialversicherung, für die es eigene Einnahmequellen gibt, hauptsächlich die Lohnsummensteuer. Hinzu kommen 0,8 Billionen Dollar für Medicare, wovon etwa die Hälfte aus allgemeinen Einnahmen stammt. Sagen wir also, die gesamten Bundesausgaben, die aus nicht zweckgebundenen Quellen finanziert werden müssen, belaufen sich auf 4,5 Billionen Dollar (6,3 Billionen Dollar minus 1,4 Billionen Dollar minus 0,4 Billionen Dollar). Das ist aus verschiedenen komplizierten Gründen nicht genau richtig, aber es ist nahe genug.
Meistgelesen
Es gab keine Vertuschung der sexuellen Gewalt der Hamas am 7. Oktober
Judith Levine
Ich habe ausgerechnet, wie viel von meinem Geld die USA für die Tötung von Palästinensern ausgegeben haben. Das können Sie auch.
Jon Schwarz
Exklusiv: Die israelische Militärzensur verbietet die Berichterstattung über diese 8 Themen
Ken Klippenstein, Daniel Boguslaw

Die Gesamthilfe der USA für Israel im Jahr 2023 und Anfang 2024 wird sich auf etwa 18 Milliarden Dollar belaufen. (Das sind die 3,8 Milliarden Dollar an normaler jährlicher Hilfe plus 14,5 Milliarden Dollar an zusätzlicher Hilfe, die vom Repräsentantenhaus beschlossen wurde und sicher bald vom Senat verabschiedet wird.)

Wenn Sie wollen, können Sie argumentieren, dass Israel diese Mittel für andere Dinge verwendet als für seine Angriffe auf den Gazastreifen und die Besetzung palästinensischen Landes im weiteren Sinne. Aber lassen Sie uns in unserem Gedankenexperiment die verdrehte Logik der Gesetze der USA gegen materielle Unterstützung anwenden: Alles Geld ist fungibelÖffnet eine neue Registerkarte, was bedeutet, dass selbst wenn Israel nicht das gesamte US-Geld für die Tötung von Palästinensern ausgibt, diese anderen Ausgaben Geld freisetzen, das für diesen Zweck verwendet werden kann.

Es stimmt auch, dass die USA Israels Handlungen auf andere Weise als durch direkte Hilfe unterstützen, die ebenfalls Geld kostet: Schutz Israels bei den Vereinten Nationen, Entsendung der Dwight D. Eisenhower und Gerald R. Ford Carrier Strike GroupsOpens in a new tab, usw. Sagen wir also, es ist ein Reinfall, und verwenden wir einfach die Zahl von 18 Milliarden Dollar.

Diese 18 Milliarden Dollar sind 0,4 Prozent von 4,5 Billionen Dollar.
Was ich Israel gebe

Die Ausgaben in Höhe von 4,5 Billionen Dollar stammen aus verschiedenen Quellen, hauptsächlich aus Einkommenssteuern, Unternehmenssteuern und Krediten.

Ich werde im Jahr 2023 etwa 27.000 Dollar an Bundeseinkommenssteuern zahlen. Ich habe auch Staatsanleihen gekauft: die maximal zulässigen 10.000 Dollar in inflationsgeschützten I-Anleihen.

Meine 401(k) und Investmentfonds haben wahrscheinlich auch einige Bundesanleihen gekauft. Und sicherlich habe ich auch einen Teil der Unternehmenssteuerlast getragen, ebenfalls über meine 401(k) und Investmentfonds. Dann habe ich einige Steuerkosten bezahlt, die die Unternehmen an die Verbraucher weitergeben konnten. Aber es gibt keine Möglichkeit, all dies zu berechnen, und es war in jedem Fall ein kleiner Betrag. Addieren wir also einfach die 27.000 Dollar und die 10.000 Dollar und sagen wir, dass ich insgesamt 37.000 Dollar von den 4,5 Billionen Dollar beigesteuert habe.

Vier Zehntel eines Prozents von 37.000 Dollar sind etwa 150 Dollar.
DEIR AL-BALAH, GAZA – 7. NOVEMBER: Zivilschutzteams und Bürger setzen Such- und Rettungsmaßnahmen fort, nachdem ein Luftangriff das Gebäude der Familie Maslah während des 32. Tages der israelischen Angriffe in Deir Al-Balah, Gaza, am 7. November 2023 getroffen hat. (Foto von Ashraf Amra/Anadolu via Getty Images)

Da haben Sie es. Das ist mein finanzieller Beitrag zu der außergewöhnlichen Brutalität der israelischen Besatzung und des Krieges gegen Gaza.

Sie können Ihren eigenen Beitrag ausrechnen, wenn Sie wollen: Addieren Sie Ihre Einkommenssteuern zu allen Bundesanleihen, die Sie dieses Jahr gekauft haben, und multiplizieren Sie diese Zahl mit 0,004. Das ist einfach, macht aber nicht viel Spaß.

An diesem Punkt fragen Sie sich vielleicht: Was kann ich dagegen tun, außer zu versuchen, diesen Krieg zu beenden?

Der Steuerwiderstand in Amerika hat eine lange Geschichte. Die Technologie hat es der Regierung jedoch leichter gemacht, den Verbleib Ihres Geldes nachzuvollziehen, und wenn Sie sich weigern, Steuern zu zahlen, wird die Regierung schließlich Ihre Bankkonten beschlagnahmen, was Sie schulden. Sie werden wahrscheinlich auch ins Gefängnis kommen.

Theoretisch können Sie 2024 auch für Antikriegskandidaten stimmen, aber oft gibt es keine. Und selbst wenn sie gewinnen, werden sie ihr Amt erst in einem Jahr antreten, viel zu spät, um noch etwas am aktuellen Krieg zu ändern. Trotz der Unpopularität der israelischen Behandlung der Palästinenser und der sich abzeichnenden Risse in der demokratischen Koalition bleiben die Pro-Israel-Lobby und die parteiübergreifende Unterstützung für Israel in Washington, wo die Außenpolitik festgelegt wird, stark.

Ich weiß also nicht, was die Antwort ist. Wenn Sie sie herausfinden, lassen Sie es mich bitte wissen.
Übersetzt mit Deepl.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*