Bildet Ihr Land ukrainische Soldaten aus? Länder, die ukrainische Soldaten für den Kampf gegen Russland ausbilden Paul Craig Roberts

Der sich ständig ausweitende Krieg

https://www.paulcraigroberts.org/2022/11/09/countries-that-are-training-ukrainian-soldiers-to-fight-russia/

Länder, die ukrainische Soldaten für den Kampf gegen Russland ausbilden

Paul Craig Roberts

9. November 2022

https://sputniknews.com/20221023/is-your-country-training-ukrainian-soldiers–1102500655.html

Ein ukrainischer Rekrut spricht mit Ausbildern während eines fünfwöchigen Kampftrainingskurses mit den britischen Streitkräften in der Nähe von Durrington in Südengland am 11. Oktober 2022 – Sputnik International, 1920, 23.10.2022
© AFP 2022 / DANIEL LEAL

Bildet Ihr Land ukrainische Soldaten aus?

27. November 2022

Lange bevor Russland eine Militäroperation im Nachbarland startete, begannen westliche Staaten mit der Ausbildung ukrainischer Truppen. Die USA tun dies schon seit geraumer Zeit, und andere Länder, darunter auch Washingtons Verbündete, folgten diesem Beispiel. Hier ein genauerer Blick auf die berühmt-berüchtigte Liste.
Obwohl der Westen unaufhörlich Geld, Waffen und Militärpakete nach Kiew liefert, betonen die USA und ihre Verbündeten ohne zu zögern, dass sie nicht in den Ukraine-Konflikt verwickelt sind – eine Behauptung, die laut Russland nicht stimmt.
Moskau hat dem Westen wiederholt vorgeworfen, durch Waffenlieferungen an das Kiewer Regime „rücksichtslos in die Verlängerung der Feindseligkeiten“ in der Ukraine zu investieren.

Nach der jüngsten Entscheidung der EU, der Ukraine weitere Millionen Euro an Militärhilfe zukommen zu lassen, warf die Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharowa, Brüssel vor, mehr Geld für die Ausbildung und Ausrüstung ukrainischer Kämpfer mit tödlichen Waffen bereitzustellen, die weiterhin Zivilisten zerstören und zivile und kritische Infrastrukturen vernichten werden.
Wer schickt Ausbilder zur Ausbildung ukrainischer Soldaten?

Aus Informationen, die Anfang Oktober auf der Website des US-Außenministeriums veröffentlicht wurden, geht hervor, dass Washington Kiew seit 2014 bei der militärischen Ausbildung unterstützt.

Ein Jahr später entsandte das britische Militär Militärausbilder in die Ostukraine, wo die örtlichen Streitkräfte in Erster Hilfe und Verteidigungstaktiken unterrichtet wurden.
Neben den USA und dem Vereinigten Königreich haben auch folgende Länder die ukrainische Armee ausgebildet:

Kanada
Deutschland
Dänemark
die Niederlande
Spanien
Portugal
Schweden
Finnland
Norwegen
Island
Estland
Litauen
Lettland
Neuseeland

Wo werden die ukrainischen Streitkräfte trainiert?

Bevor Moskau seine Militäroperation in der Ukraine startete, führte das Pentagon gemeinsam mit einigen seiner Verbündeten einige Trainingseinheiten auf ukrainischem Boden durch. Danach verlegte das US-Verteidigungsministerium seine Ausbilder nach Deutschland und in mehrere nicht näher bezeichnete Gebiete in Europa, wie Beamte des Verteidigungsministeriums letzten Monat bestätigten.

Im September erklärte der Leiter des US-Kommandos für Spezialeinsätze in Europa, Steven Edwards, dass die an der Ausbildung ukrainischer Soldaten beteiligten US-Spezialeinheiten nach dem 24. Februar aus der Ukraine abgezogen worden seien.
Edwards fügte hinzu, dass die USA zu einem System übergegangen seien, bei dem Militärausbilder gemeinsam mit Partnern und Verbündeten eine Fernausbildung durchführen.

Anfang dieses Jahres hat das Vereinigte Königreich damit begonnen, zahlreiche Militärausbilder aus einer Reihe von Ländern, darunter Kanada, Schweden und Finnland, aufzunehmen.

Ihre Entsendung erfolgte im Einklang mit einer Initiative, die der damalige britische Premierminister Boris Johnson im vergangenen Sommer angeregt hatte, als er die Notwendigkeit betonte, innerhalb von mindestens vier Monaten rund 10 000 ukrainische Soldaten auszubilden.

Damals forderte BoJo die Mitglieder der Joint Expeditionary Force (JEF) auf, sich seiner Initiative anzuschließen. Die JEF wurde 2014 gegründet und besteht derzeit aus:


Dänemark
Finnland
Estland
Island
Lettland
Litauen
Die Niederlande
Schweden
Norwegen

Johnson bestätigte ebenfalls, dass neben dem Vereinigten Königreich auch Polen ukrainische Streitkräfte aufnehmen werde, die unter anderem im Umgang mit Flugabwehrgeräten geschult würden.

In einem der jüngsten Schritte einigten sich die EU-Länder Anfang Oktober auf die Ausbildung von 15.000 ukrainischen Militärangehörigen in den verschiedenen Mitgliedstaaten der Union im Rahmen der so genannten Military Assistance Mission. Das Hauptquartier der Mission soll in Brüssel angesiedelt werden, und Admiral Herve Blejean, der Direktor der militärischen Planungs- und Durchführungsfähigkeiten des EAD, soll der Befehlshaber der Mission sein.

Auch der französische Verteidigungsminister Sebastien Lecornu sagte zu, dass sein Land rund 2.000 ukrainische Soldaten ausbilden werde. Der ungarische Außenminister Peter Szijjarto erklärte hingegen, Budapest werde sich „nicht an dieser Ausbildungsmission beteiligen“.

Ukrainische Rekruten hören britischen Ausbildern zu, die über ein Javelin-Panzerabwehrsystem sprechen, während eines fünfwöchigen Kampftrainingskurses mit den britischen Streitkräften in der Nähe von Durrington in Südengland am 11. Oktober 2022 – Sputnik International, 1920, 23.10.2022

Ukrainische Rekruten hören britischen Ausbildern zu, die über ein Javelin-Panzerabwehrsystem sprechen, während eines fünfwöchigen Kampftrainingskurses mit den britischen Streitkräften in der Nähe von Durrington in Südengland am 11. Oktober 2022
© AFP 2022 / DANIEL LEAL

Gibt es ausländische Ausbilder in der Ukraine?

Der Westen schweigt derzeit zu der Frage, ob ausländische Ausbilder in der Ukraine stationiert sind.
Allerdings wurden seit Ende Februar mehrere militärische Ausbildungszentren in dem Land zerstört.
Im Juni erklärte der Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums, Igor Konaschenkow, auf einer Pressekonferenz, das russische Militär habe ein Artillerieausbildungszentrum der ukrainischen Streitkräfte zerstört, in dem ausländische Söldner einheimische Soldaten im Umgang mit den in den USA hergestellten 155-mm-Haubitzen vom Typ M777 ausbildeten. Er fügte hinzu, dass „hochpräzise luftgestützte Raketen“ das Ausbildungszentrum in der Nähe von Stetskovka in der Region Sumy getroffen hätten.

Russischen Medien zufolge hielten sich im vergangenen Jahr bis zu 50 NATO-Ausbilder aus den USA, dem Vereinigten Königreich, Kanada, Dänemark, Polen, Lettland und Litauen in der Ukraine auf, die auch in den Vorjahren ukrainische Truppen im Rahmen des von den USA geführten Programms JMTG-U (Joint Multinational Training Group – Ukraine) ausgebildet hatten.

Wie werden die Trainings durchgeführt?

Sputnik schätzt, dass ausländische „Trainingsprogramme“ für ukrainische Soldaten insbesondere vorsehen, dass die Truppen in der Durchführung der folgenden Aufgaben geschult werden:

Umgang mit modernen Waffen
Straßen verminen
Autos in die Luft jagen
Durchführung von Sabotage und terroristischen Anschlägen


Bevor Moskau seine Operation in der Ukraine begann, waren ausländische Ausbilder an der Vorbereitung von Sabotagegruppen und Sappeuren beteiligt. Sie bildeten ukrainische Soldaten auch in der Arbeit mit Scharfschützen und in der Feuereinstellung aus, wobei sie sich insbesondere auf Dinge wie die Tarnung von Sprengkörpern als Haushaltsgegenstände konzentrierten.


Kanadische Militärausbilder beobachten ukrainische Militärübungen im Internationalen Friedens- und Sicherheitszentrum in Jaworow bei Lemberg am 12. Juli 2016
© AFP 2022 / YURIY DYACHYSHYN


Was die USA betrifft, so erklärte Pentagon-Sprecher John Kirby im Mai gegenüber Reportern, dass die ukrainischen Truppen in Deutschland und anderen „wichtigen“ Gebieten trainieren. Er lehnte es ab, dies näher zu erläutern.
Kirby sagte, die USA hätten damit begonnen, den ukrainischen Streitkräften auf US-Militärstützpunkten in Deutschland den Umgang mit „wichtigen Waffensystemen“ beizubringen.


Ihm zufolge umfasst der Ausbildungsprozess den Einsatz moderner Artillerieausrüstung sowie neuer Radarstationen und gepanzerter Fahrzeuge, die Washington an Kiew liefert.


Zuvor hatte die Zeitung The Hill unter Berufung auf ungenannte Pentagon-Quellen berichtet, dass 20 ukrainische Soldaten in den USA eine einwöchige Schulung im Umgang mit der „Phoenix Ghost“-Loitering-Munition absolviert hätten.

Nach Angaben des britischen Verteidigungsministeriums werden die Trainingseinheiten in Anlehnung an die britische Grundausbildung der Infanterie durchgeführt und umfassen eine Reihe von Aufgaben:

Wie viel kostet die Ausbildung der ukrainischen Truppen?

Washington und seine Verbündeten investieren hohe Summen in die militärische Unterstützung Kiews. Der Pentagon-Beamte Joseph Hilbert teilte Reportern im September mit, dass die USA im Jahr 2015 rund 126 Millionen Dollar für die Ausbildung von mehr als 23 000 ukrainischen Soldaten auf dem Militärstützpunkt Jaworow in der Westukraine bereitgestellt haben. In den darauffolgenden Jahren wurde die Militärhilfe der USA für die Ukraine, einschließlich der Ausbildungsprojekte, erheblich aufgestockt, und im Jahr 2022 stellte das Pentagon nach Angaben des Verteidigungsministeriums 950 Millionen Dollar an Sicherheitshilfe für Kiew bereit.

Derzeit sind die USA der größte Geber von Militärhilfe für Kiew und haben seit Februar satte 16,8 Milliarden Dollar bereitgestellt. Auf den Fersen Washingtons ist das Vereinigte Königreich mit 2,3 Milliarden Pfund (2,6 Milliarden Dollar) an militärischer Unterstützung, darunter auch Ausbildungsprogramme, die laut der Website des britischen Parlaments speziell für die Ukraine entwickelt wurden.
Das Programm, das von einer Reihe britischer Verbündeter, darunter Schweden, Finnland und Kanada, unterstützt wird, sieht die Ausbildung von 10.000 ukrainischen Militärangehörigen innerhalb von vier Monaten vor.

Die Zeitung El Pais berichtet unterdessen, dass spanische Militärausbilder im Rahmen der neuen EU-Ausbildungsmission mehrere hundert ukrainische Soldaten auf spanischem Gebiet ausbilden werden. Das Programm soll rund 106 Millionen Euro (103 Millionen Dollar) kosten. Übersetzt mit Deepl.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*