Buchvorstellung – Unsere Vision zur Befreiung: Engagierte und führende palästinensische Intellektuelle sprechen Klartext

Buchvorstellung – Unsere Vision zur Befreiung: Engagierte und führende

palästinensische Intellektuelle sprechen Klartext.

10. Juni  @ 6:30 pm9:30 pm

Middle East Monitor lädt Sie zur Buchvorstellung von Our Vision for Liberation: Engagierte palästinensische Führungspersönlichkeiten und Intellektuelle melden sich zu Wort, der neuen Publikation von Dr. Ramzy Baroud.

Die Veranstaltung umfasst eine Podiumsdiskussion mit den Mitherausgebern des Buches, Dr. Ramzy Baroud und einer Reihe von Autoren, darunter Dr. Ghada Karmi, der Gründer des Palestinian History Tapestry Project, Jan Chalmers, und der Co-Vorsitzende Jehan Alfarra. Außerdem wird eine Auswahl von Original-Stickereien des Wandteppichs ausgestellt, der die Geschichte der Ureinwohner Palästinas anhand traditioneller palästinensischer Stickereien erzählt und im Buch zu sehen ist.

Kostenlos anmelden

Seien Sie bei der Vorstellung dieses außergewöhnlichen Buches dabei, das verschiedene Aspekte des aktuellen Palästina-Diskurses in Frage stellen will, die in die gegenwärtige Sackgasse geführt haben.

Ausgehend von ihren eigenen bemerkenswerten persönlichen Erfahrungen und Erfolgen – als Archäologen, Künstler, Autoren, Gemeindeleiter, Pädagogen, Filmemacher, Historiker, Menschenrechtsaktivisten, Journalisten, Anwälte, spirituelle Führer, politische Gefangene usw. – werden sich die Autoren mit der Frage befassen, was jetzt und als Nächstes zu tun ist.

Im Anschluss an die Podiumsdiskussion mit Dr. Ramzy Baroud findet eine Signierstunde statt.

Zu den Podiumsteilnehmern gehören Dr. Ramzy Baroud, Dr. Ghada Karmi und der Gründer des Palestinian History Tapestry Project Jan Chalmers sowie der Ko-Vorsitzende Jehan Alfarra.

 

Rezensionen zu Unsere Vision der Befreiung: Engagierte palästinensische Führungspersönlichkeiten und Intellektuelle kommen zu Wort

„Die Zeugnisse aus erster Hand in dieser Aufsatzsammlung senden eine klare Botschaft an die rassistischen Apartheid-Besatzer Palästinas: Eure Versuche, uns auszulöschen, sind gescheitert. Hier stehen wir….“

– JEREMY SALT, Die Entfaltung des Nahen Ostens

„Dieses Buch verdient eine herzliche Begrüßung. Es würdigt die Errungenschaften der Palästinenser und die reiche Vielfalt ihrer Kultur. Es wird deutlich, dass ihr Widerstandsgeist lebendig ist und gut funktioniert. „

– KEN LOACH, Bekannter britischer Filmemacher

——————————

Über die Herausgeber

Dr. Ramzy Baroud ist ein palästinensisch-amerikanischer Journalist und der Herausgeber des Palestine Chronicle. Er ist der Autor von fünf Büchern. Sein neuestes ist These Chains Will Be Broken: Palästinensische Geschichten von Kampf und Widerstand in israelischen Gefängnissen (Clarity Press). Zu seinen Büchern gehören The Last Earth: A Palestinian Story und My Father Was A Freedom Fighter: Die unerzählte Geschichte von Gaza. Baroud ist Non-Resident Senior Research Fellow am Center for Islam and Global Affairs (CIGA) und auch am Afro-Middle East Center (AMEC). Er lebt in Seattle, WA.

Prof. Ilan Pappe ist ein israelischer Historiker und sozialistischer Aktivist. Er ist Professor am College of Social Sciences and International Studies der Universität Exeter, Direktor des Europäischen Zentrums für Palästinastudien der Universität und Co-Direktor des Exeter Centre for Ethno-Political Studies. Sein neuestes Buch ist Ten Myths About Israel. Zu seinen weiteren Büchern gehören The Ethnic Cleansing of Palestine und The Idea of Israel: Eine Geschichte von Macht und Wissen. Pappes Forschungsschwerpunkte sind der moderne Nahe Osten und insbesondere die Geschichte Israels und Palästinas.

Über die Autorin

Ghada Karmi ist Ärztin, Wissenschaftlerin und Autorin. Sie ist eine prominente Verfechterin der palästinensischen Sache und Autorin mehrerer Bücher, darunter die viel beachteten Memoiren Auf der Suche nach Fatima und ein zweites Buch mit dem Titel Rückkehr. Ihre Artikel sind in The Guardian, Middle East Eye und anderen Online-Publikationen erschienen.

——————————

Über Jan Chalmers (Gründerin des Palestinian History Tapestry Project)

Jan Chalmers ist Krankenschwester und Stickerin und arbeitete 1969/70 für das UNRWA in Gaza. Sie gründete das Palestinian History Tapestry Project im Jahr 2011. Ihre Idee für einen palästinensischen Geschichtsteppich wurde durch ihre Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit südafrikanischen Dorffrauen bei der Erstellung des Keiskamma-Geschichtsteppichs angeregt. Gemeinsam mit palästinensischen Kollegen koordiniert Jan die Produktion des Wandteppichs.

 

Jehan Alfarra ist Co-Vorsitzende und Geschäftsentwicklerin des palästinensischen Geschichtsteppich-Projekts. Sie ist eine palästinensische Schriftstellerin und Journalistin, die in Gaza geboren und aufgewachsen ist, wo sie zunächst als freiberufliche Reporterin arbeitete. Später zog Jehan nach Schweden, um ihr Studium abzuschließen, bevor sie in das Vereinigte Königreich zog. Während ihres Aufenthalts in Oxford, wo sie ihren Master in Informatik an der Oxford Brookes University absolvierte, begann sie, sich für das Tapestry Project zu engagieren. Heute ist sie Vollzeit-Multimedia-Journalistin und berichtet über Angelegenheiten des Nahen Ostens, wobei sie sich auf palästinensische politische Nachrichten und soziale Themen spezialisiert hat.

Übersetzt mit Deepl.com

 

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*