Roger Waters unterstützt Consortium News

Bild: Waters at Assange Rally, London, Feb. 2020 (Cathy Vogan)

Roger Waters Supports Consortium News

The famed musician and former Pink Floyd co-founder has made a generous donation to Consortium News and urges others to do so too. https://youtu.be/6msbfx8vtuM (Video: Consortium News/Cathy Vogan) Consortium News received a very special Christmas Day present on Friday when Roger Waters spok

Roger Waters unterstützt Consortium News
26. Dezember 2020

Der berühmte Musiker und ehemalige Pink-Floyd-Mitbegründer hat Consortium News eine großzügige Spende zukommen lassen und fordert andere auf, dies ebenfalls zu tun.

(Video: Consortium News/Cathy Vogan)

Waters bei der Assange-Kundgebung, London, Feb. 2020 (Cathy Vogan)

Consortium News erhielt am Freitag ein ganz besonderes Weihnachtsgeschenk, als Roger Waters mit uns sprach und eine Spende von 25.000 Dollar zusagte, um CN bei der Fortsetzung seiner wichtigen Arbeit zu unterstützen.

„Consortium News ist ein wichtiger Teil unserer Welt“, sagte der soziale Aktivist und legendäre Musiker dem Chefredakteur per Telefon.

Waters hat sich an vorderster Front für die Freilassung des WikiLeaks-Herausgebers Julian Assange aus dem Belmarsh-Gefängnis in London eingesetzt und dafür, dass die Anklage gegen ihn in den USA fallen gelassen wird.

Er hat sich auch für die Verteidigung Palästinas und gegen Kriegsverbrechen und Korruption durch die US-amerikanische und britische Regierung ausgesprochen. Seine Musik fordert seit mehr als einem halben Jahrhundert das Establishment heraus.

Waters forderte andere Leser und Zuschauer dieser Website, die vor 25 Jahren einen Weg für den Journalismus bahnte, auf, sich zusammenzutun und weitere 25.000 Dollar zu spenden.

Das würde unseren Betrieb auf Hochtouren halten und wäre ein Anfang für unsere Pläne, die Seite mit neuen Redakteuren, Korrespondenten und einer investigativen Einheit zu erweitern. Übersetzt mit Deepl.com

Also bitte folgen Sie Rogers Aufruf heute und:

Spenden Sie für Consortium

Stichworte: Julian Assange Roger Waters

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*