Am 250. Tag des Krieges werden Märtyrer und Verletzte im Zentrum des Gazastreifens gemeldet

On the 250th day of war, martyrs and injuries reported in central Gaza

The Israeli occupation intensified its targeting of areas in the central Gaza Strip, in addition to its bombing of other regions, which resulted in many martyrs.

Am 250. Tag des Krieges werden Märtyrer und Verletzte im Zentrum des Gazastreifens gemeldet

Von Al Mayadeen Englisch
Quelle: Al Mayadeen
12. Juni 2024

Die israelische Besatzung hat ihre Angriffe auf Gebiete im zentralen Gazastreifen intensiviert, zusätzlich zu den Bombardierungen anderer Regionen, die viele Märtyrer gefordert haben.
Hören Sie

x

Am 250. Tag in Folge setzt die israelische Besatzung ihre verheerende Kampagne gegen den Gazastreifen fort und führt Bombenangriffe und Razzien in mehreren Regionen durch, was zu weiteren Opfern führt.

Israelische Flugzeuge flogen heftige Angriffe auf das Zentrum von Gaza-Stadt, während die Besatzung gleichzeitig den Süden des Viertels al-Zaytoun im Südosten der Stadt mit Artillerie und Geschützfeuer aus Hubschraubern beschoss.

Sieben Palästinenser wurden getötet und weitere verletzt, als die Besatzung ein Haus im Viertel Shujaiya im Osten von Gaza-Stadt bombardierte. Darüber hinaus gab es Märtyrer im Viertel al-Daraj im Zentrum von Gaza-Stadt, wo mehrere Menschen bei israelischen Angriffen auf ein Haus in diesem Gebiet verletzt wurden.

Die Besatzung griff auch mehrere Gebiete im zentralen Gazastreifen an, wobei Hubschrauber die Wadi-Gaza-Brücke mit schwerem Maschinengewehrfeuer beschossen. Gleichzeitig wurden die nördlichen Gebiete des Lagers Nuseirat mit Artillerie beschossen.
Weitere Nachrichten
Märtyrer, Verletzte bei der IOF-Aggression gegen den Gazastreifen am 249. Tag

Tag 243: 36.586 Tote und 83.074 Verletzte in Gaza

Israelische Hubschrauber beschossen auch den Osten des Lagers Bureij, während Militärfahrzeuge der Besatzung den Südosten des Lagers al-Maghazi unter Beschuss nahmen. Außerdem eröffnete ein israelischer Apache-Militärhubschrauber das Feuer auf den östlichen und nördlichen Teil des Lagers al-Maghazi.
Weiterer Artilleriebeschuss im Süden Rafahs

Die israelische Bombardierung von Häusern und Wohnungen, insbesondere in Gaza-Stadt, wurde nach Angaben unseres Korrespondenten bis Mittwochmorgen fortgesetzt.

In der Nacht beschoss die Besatzung Gebiete in Rafah im Süden des Gazastreifens mit Artillerie, wobei der Westen, Osten und das Zentrum der Stadt unter Beschuss genommen wurden.

Bei einem israelischen Bombenangriff auf ein Haus im Stadtteil al-Nasr im Norden von Rafah wurden ein Kind getötet und weitere Personen verletzt, wie medizinische Quellen berichteten. Der intensive israelische Artilleriebeschuss betraf auch den Osten von Khan Younis im Süden des Gazastreifens, wie der Korrespondent von Al Mayadeen berichtete.

Die Zahl der seit Beginn der israelischen Aggression gegen den Gazastreifen am 7. Oktober getöteten Palästinenser ist auf 37.164 und die der Verletzten auf 84.832 gestiegen, bestätigte das Gesundheitsministerium im Gazastreifen am Dienstag, dem 249sten Tag der Aggression.

In seinem täglichen Bericht erwähnte das Gesundheitsministerium, dass die israelischen Besatzungstruppen innerhalb von 24 Stunden drei Massaker verübten, bei denen 40 Palästinenser getötet und 120 weitere verletzt wurden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Entdecke mehr von Sicht vom Hochblauen

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen