Ehemaliger israelischer Premierminister warnt vor „messianischer Diktatur“, die Atomwaffen im Krieg gegen den Islam einsetzen könnte  von Richard Silverstein

https://www.richardsilverstein.com/2023/04/05/former-israeli-prime-minister-warns-messianic-dictatorship-could-use-nukes-in-war-on-islam/?utm_source=mailpoet&utm_medium=email&utm_campaign=tikun-olam-new-posts-daily-digest_1

Ehemaliger israelischer Premierminister warnt vor „messianischer Diktatur“, die Atomwaffen im Krieg gegen den Islam einsetzen könnte Ehud Barak räumte ein, dass Israel Atomwaffen hat, und warnte, dass ein Sieg der Befürworter eines Regimewechsels zu einem Religionskrieg führen könnte

 von Richard Silverstein

5. April 2023

Baraks inzwischen gelöschter Tweet

Dies ist ein später gelöschter Tweet des ehemaligen israelischen Premierministers Ehud Barak, der implizit anerkennt, was jeder und jede weiß: Israel hat Atomwaffen.  Obwohl er den Tweet gelöscht hat, nachdem ihn entweder die militärische Zensur oder jemand anderes dazu aufgefordert hat, lässt er die Alarmglocken schrillen, wenn man bedenkt, was in diesem Kampf zwischen den israelischen Putschisten und der pro-demokratischen Bewegung auf dem Spiel steht.

Er tweetete:

Auch wenn es für uns wie Fiktion klingen mag, fürchten die Israelis in Gesprächen mit westlichen Quellen, dass Israel im Falle eines erfolgreichen Regimewechsels zu einer messianischen Diktatur im Herzen des Nahen Ostens wird, die über Atomwaffen verfügt und deren Fanatiker die Konfrontation mit dem Islam um den Tempelberg suchen. Solche westlichen Quellen sind erschrocken…

Gog und Magog

Messianische Vision eines religiösen heiligen Krieges: Gog und Magog

Diese westlichen Quellen befürchten diese Möglichkeit völlig zu Recht. Und sie ist nicht theoretisch. Sie ist sehr real. Und wer nicht glaubt, dass Itamar Ben Gvir, Bezalel Smotrich  jede ihnen zur Verfügung stehende Waffe einsetzen würden, um ihre muslimischen Feinde zu besiegen, ist ein Narr.

Wie ich gerade hier geschrieben habe: Für sie ist das kein Spiel oder eine Übung.  Es geht um Leben und Tod.  Sie glauben, dass sie die Macht haben, den Messias zu bringen, und dass der Islam alles ist, was sich ihnen in den Weg stellt.  Wenn eine Atomwaffe ausreichen würde, würden sie sie einsetzen. Aber nehmen wir einmal an, sie hätten einen Funken gesunden Menschenverstand und würden keine Atomwaffe einsetzen.  Glaubt irgendjemand, der bei klarem Verstand ist, dass sie nicht jede mögliche Waffe einsetzen würden, um den Messias zu beschleunigen?  Und denken Sie einen Moment lang an das Chaos, das sich daraus ergibt.

Ich appelliere an die Regierung Biden: Es ist noch Zeit, diesen Wahnsinn zu stoppen.  Wenn Sie es nicht tun, werden Sie später den Schlamassel aufräumen müssen, und es wird 100 Mal schlimmer sein als jetzt.  Sie werden vielleicht noch jahrelang das Blut von Zehn-, wenn nicht Hunderttausenden auf den Straßen des Nahen Ostens wegwischen.
Genau so:
     Wenn Israel Atomwaffen will, warum sollte man sie einem anderen Land verweigern? Warum verdient Israel sie, aber andere nicht? Weil seine Interessen unantastbar sind? Weil seine Motive rein und rational sind, während andere irrational sind? Wenn Israel abrüsten und den Nahen Osten zu einer atomwaffenfreien Zone erklären würde, wäre ich der erste, der von allen anderen Staaten verlangen würde, ihre eigene Atomwaffenforschung einzustellen, auch vom Iran.

Aber das iranische Regime ist nicht messianisch und nicht diktatorisch. Es ist eine Demokratie, wenn auch eine mit Mängeln. In der Tat hat Israel fast so viele Mängel wie der Iran. Aber es ist eine Demokratie. Was den Begriff „messianisch“ angeht, so habe ich noch nie einen iranischen Führer davon sprechen hören, dass er die heiligen Stätten einer anderen Religion zerstören muss, um seine Version des Messias zu bringen. Übersetzt mit Deepl.com

--

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: