Es ist dringend Zeit für einen Wechsel. Deutschland hat bessere Politiker verdient. Politiker, die nicht alles vergeigen. Von Jürgen Todenhöfer

Deutschland hat bessere Politiker verdient, deshalb wähle ich Team Todenhöfer, Die Gerechtigkeitspartei  am 26. September
https://www.facebook.com/JuergenTodenhoefer
20 Jahre lang haben uns unsere Politiker in der Afghanistan-Frage angelogen. Sie sagten, es gehe ihnen um den Schulbesuch afghanischer Schulmädchen. Um Frauenrechte. Um Demokratie. Und um den Kampf gegen den Terror. In Wirklichkeit ging es ihnen wie üblich um den amerikanischen Imperialismus. Gegenüber Russland, China, Iran. Erreicht haben sie keines ihrer vorgespielten oder echten Ziele. Der Afghanistan-Krieg wurde zum Terrorzucht-Programm. Die Zahl der Terroristen weltweit explodierte. Afghanistan aber versank in Blut und Armut.
Doch es ist nicht das einzige Versagen der deutschen Politik der letzten Jahre. Hier einige Beispiele:
MERKEL
-Ihre außer Kontrolle geratene Flüchtlingspolitik,
-ihr absurder gleichzeitiger (!) Ausstieg aus Atomkraft und Kohle,
-ihre erfolglose, oft grundgesetzwidrige Coronapolitik,
-ihr Verschlafen der Digitalisierung.
BAERBOCK
Ihre Elektroauto-Irrwege: 90 Prozent der Weltbevölkerung können sich gar kein Elektroauto leisten.
SCHOLZ
Seine Empfehlung an China, der deutschen Betrügerfirma WIRECARD besondere Aufmerksamkeit zu schenken.
LASCHET
Seine Verwechslung der Flutkatastrophe mit einer Karnevalsveranstaltung.
Alle Vier haben ferner die Lage in Afghanistan 20 Jahre lang grotesk falsch eingeschätzt.
ECHTE DEMOKRATIE BRAUCHT EINEN ANDEREN POLITIKERTYP.
In guten Zeiten kann sich unser Land derartige Politclowns vielleicht leisten. In schweren Zeiten nicht. Wir brauchen Politiker, die auch in ihrem bürgerlichen Beruf etwas geleistet haben und nicht wegen ihres beruflichen Versagens in die Politik geflüchtet sind. Politiker, denen das Schicksal ihres Landes wichtiger ist als ihre politische Karriere.
Laschet hat seine Ausbildung zum Volljuristen abgebrochen. Er will Kanzler werden, obwohl er nicht einmal Beamter im höheren Dienst werden darf.
.
Baerbock hat hauptberuflich immer nur in ihrer Partei gearbeitet. Ihre sonstige berufliche Erfahrung liegt bei Null.
WIR BRAUCHEN EINE TIEFGREIFENDE REFORM UNSERER DEMOKRATIE
-durch Halbierung der Zahl der Abgeordneten,
-durch die Begrenzung ihres Mandats auf zwei Wahlperioden,
-durch die Aufnahme von parteilosen Experten in die Regierungen und
-durch das Verbot von Parteispenden über 5000 Euro. Unser Land darf nicht länger käuflich sein.
Es ist dringend Zeit für einen Wechsel. Deutschland hat bessere Politiker verdient. Politiker, die nicht alles vergeigen. Von der Coronakrise bis Afghanistan.
PS: Am 26. September #TeamTodenhöfer, #dieGerechtigkeitspartei wählen!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*