Polizei räumt besetzte Hörsäle an Bonner Uni

Polizei räumt besetzte Hörsäle an Bonner Uni

Die Polizei hat mit einem Großaufgebot zwei besetzte Hörsäle der Uni Bonn geräumt. Dort hatten sich am Vormittag mehrere Personen verbarrikadiert.

Polizei räumt besetzte Hörsäle an Bonner Uni

Stand: 12.06.2024, 13:58 Uhr

Die Polizei hat mit einem Großaufgebot zwei besetzte Hörsäle der Uni Bonn geräumt. Dort hatten sich am Vormittag mehrere Personen verbarrikadiert.

Die Personen hatten die Hörsäle besetzt, um gegen die Angriffe Israels im Gazastreifen zu protestieren. Die Polizei hatte den Personen innerhalb des Gebäudes ein Ultimatum gestellt, worauf diese nicht reagiert hatten.

Vor dem Uni-Gebäude am Hofgarten findet zeitgleich eine Solidaritätskundgebung für die Aktion statt. Etwa 20 bis 40 Personen nehmen daran teilt, sagt ein Sprecher der Polizei.

Polizei räumt besetzte Hörsäle an Bonner Uni

Universität erstattet Anzeige

Gegen Mittag hatte die Polizei die Hörsäle geöffnet, 16 Besetzer vorgefunden und ihre Personalien aufgenommen. Damit sei die Aktion beendet gewesen. Die Universität hat gegen die Personen im Gebäude Strafanzeige wegen Hausfriedensbruchs gestellt. Die Polizei war mit rund 20 Mannschaftswagen vor Ort. Der Einsatz dauert an. Weiterlesen bei 1 wdr-de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Entdecke mehr von Sicht vom Hochblauen

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen