Für den Konzernstaat ist die Ideologie ein Instrument zur sozialen Kontrolle Kurt Nimmo

For the Corporate State, Ideology is a Tool for Social Control

George Carlin said it… They OWN you.


George Carlin hat es gesagt… Du gehörst ihnen.

Für den Konzernstaat ist die Ideologie ein Instrument zur sozialen Kontrolle

Kurt Nimmo

02.Oktober.2023

Letzte Woche schrieb ich das Folgende als Antwort auf „The GloboCap Follies,“
einen Substack-Beitrag von C.J. Hopkins über das überschwängliche Lob für den SS
Galizien-Nazi Yaroslav Hunka durch Kanadas herrschende Elite und ihre Diener im Parlament.
Hopkins hat Recht, wenn er schreibt, dass „GlobalCap“ (Globaler Kapitalismus) „nichts mit Nazismus, oder
Kommunismus oder ‚kulturellem Marxismus‘ oder irgendeinem anderen Ismus. Er hat nichts zu tun mit
mit Ideologie oder Glauben oder irgendwelchen sozialen oder kulturellen Werten was auch immer.“
Daraufhin habe ich geantwortet:
Der korporative Staat (Faschismus) ist nicht an einen Ismus gebunden. Er ist nicht ideologisch, wie bereits erwähnt
oben. Er nimmt den Anschein einer politischen Ideologie an und gibt ihn wieder ab, so wie
er kulturelle Trends aufgreift und ausnutzt. Das Kulturelle können wir ignorieren, das Politische können wir nicht ignorieren.
Das System, „GlobalCap“, die „Neue Weltordnung“, wie auch immer sie genannt werden mag, kümmert sich nicht um die Rechte von
„Transsexuellen“ (die es nicht gibt), außer dass sie dummerweise auf Kreaturen auf Bierdosen zu feiern, die von Normalos zu Millionen gekauft werden. Der Staat dient den Konzernen, und wir sind hier, um Mist zu kaufen und zu konsumieren, der von Fast-Sklaven hergestellt wird, und um biotechnisch hergestellten Scheiß zu essen.

Ich meine, wir haben diese Maschine gebaut, und das schon seit 1945, die Industrie und die Technologie ist vorhanden. Jetzt ist es an der Zeit, die Herde auszumerzen.
Ich bin ein alter Mann, der nicht mehr für die Maschine, für das System arbeiten kann. Wir alle sind Schufter für das System, auch wenn wir denken, dass wir Teil des „privaten Sektors“ sind, nicht nicht direkt bei der Regierung angestellt sind. Der Unternehmensstaat ist überall.

 Bald wird das WLAN in unseren Häusern es autorisierten Unterwäscheschubladenschnüfflern ermöglichen, uns bei unseren privaten Handlungen zu beobachten.
Auch Rinderställe und Viehhöfe werden überwacht. Unsere Ohrmarken werden weniger sichtbar sein.

George Carlin hat es gesagt… Sie besitzen dich. Sie besitzen uns alle und wir sind entbehrlich und wegwerfbar und jetzt Verbindlichkeiten innerhalb eines Wohlfahrtssystems, das von Bürokraten vor fast hundert Jahren entworfen wurde.

Die ganze Sache wird zusammenbrechen. Der korporative Staat ist wie ein Felsbrocken, der an den Hals eines ertrinkenden Mannes.
Wollen Sie sehen, wie Amerika in fünf oder mehr Jahren aussieht? Schauen Sie nicht weiter als Venezuela.
Auch dieser Zusammenbruch wurde eingefädelt.


In einem kürzlichen Beitrag, „Justin und die Nazis“, schrieb ich:

Es sollte auch erwähnt werden, dass Kanadas Außenministerin Chrystia
Freeland, die eine kanadische Ausbildungsmission mit den ukrainischen
„integralen Nationalisten“ im Jahr 2017 arrangiert hat, ein ziemlich hässliches Skelett in ihrem Kleiderschrank hat . Freelands ukrainischer Großvater Michael Chomiak (Mykhailo Khomiak) war ein Nazi-Kollaborateur. Er war Herausgeber von Krakivs’ki Visti, einer „vehement antisemitischen“ Zeitung.

Letzten September schrieb ich „Ukronazi May Become NATO Boss“, in dem ich das Folgende feststellte:
Laut John-Paul Himka, von Harvard Ukrainian Studies, „war Krakivs’ki visti die wichtigste Krakivs’ki visti war die wichtigste Zeitung in ukrainischer Sprache, die unter der deutschenBesatzung während des Zweiten Weltkriegs.“
Ich habe auch einen Artikel über Justins Vater, den ehemaligen kanadischen Premierminister Pierre Trudeau, verlinkt. Der ältere Trudeau war ein Liebhaber des Nazismus und des Kommunismus.
Der kanadische Geheimdienst Security Intelligence Service enthüllte 2019, dass eine geheime Akte über die skandalösen Machenschaften des älteren
Trudeau in das Gedächtnisloch verschoben wurde. Seine „Faszination für Kommunismus, Faschismus, Sozialismus und Religion trieb Trudeau in die weiten
der politischen Welt“, schreibt Robert Morley für The Trumpet.

Laut einer Buchbesprechung der Biographie „Young Trudeau: Son of Quebec, Father of Canada,“ in Free Republic
Quebec, Vater von Kanada, 1919-1944″, verfasst von Max und Monique Nemni, Trudeau war „nicht in der üblichen ikonographischen Weise … die sakrosankte Ikone des des fortschrittlichen neuen Kanada, sondern als antisemitischer Bewunderer von Hitler und Mussolini“.

Es gibt viele Gründe für die Annahme dass es eine Affinität zu Faschismus und Kommunismus in den Reihen der herrschenden Elite, der damit verbundenen „Interessengruppen“ und ihrer Diener und Agenten in der Regierung.
Es hat nichts zu tun mit einer Herrenrasse von nordischen Übermenschen, die dafür sorgen, dass die Züge pünktlich fahren, oder mit der Diktatur
des Proletariats. Es geht nur um die Mittel und die Ausübung der Kontrolle. 

Beide Ideologien sind wirksame politische und soziale Kontrollmechanismen.
Im vergangenen Januar veröffentlichte ich den Artikel „WEF fordert die Zerstörung der amerikanischen Mittelschicht“.


Mit der Überschrift: „Soziopath Chrystia Freeland argumentiert, dass die Mittelschicht
Armut umarmen“. Der Beitrag enthielt ein eingebettetes Video von Freeland in dem Freeland fordert, dass die Mittelschicht eine Lohnkürzung hinnehmen muss. Während dieses spezielle Video jetzt nicht mehr vorhanden ist – es wurde von YouTube gelöscht -, ist der fragliche Abschnitt
auf der YouTube-Seite des Aspen-Instituts:
Freeland machte diese Bemerkung vor mehr als acht Jahren. Spulen Sie in die Gegenwart vor.

 Ein kurzer Blick in die Runde offenbart ihren Wunsch – und den der globalen Elite, für die sie
für die sie arbeitet (während sie vorgibt, für das kanadische Volk zu arbeiten, das sie
die sie gerne verarmt sehen würde) – in den Vereinigten Staaten, im Großbritannien, Europa und der westlichen Welt.
Freeland ist ganz für die Ukro Nazis. Das hat wenig mit ihrer Herkunft zu tun. Sie weiß, dass
Russland besiegt werden muss, Putin von der Macht vertrieben werden muss (vielleicht mit der Gaddafi-Methode), das Land in stammesbezogene Bantustans aufgeteiltwird,  die sich ständig gegenseitig bekriegen, und die riesigen Ressourcen für Freelands Kontrolleure in Ottawa, DC, London und Brüssel geplündert wird.
.
Unnötig zu sagen, dass Russland dies nicht zulassen wird, selbst wenn dies einen thermonuklearen Krieg bedeutet. Übersetzt mit Deepl.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*